Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
1. FC Nürnberg U21
VfR Garching
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Gegen den SV Viktoria Aschaffenburg sprang für die FCN-U21 zuletzt eine Punkteteilung heraus (3:3). Es war ein packendes, offensiv geführtes Spitzenspiel, der Club bewies Moral, musste sich am Ende aber mit dem starken Kontrahenten durch einen späten Gegentreffer in der Nachspielzeit die Punkte teilen. "Für die Zuschauer war es ein Sensationsspiel", resümierte Viktoria-Coach Jochen Seitz nach der Partie. Club-Coach Marek Mintal sah das ähnlich. "Nach 17 Spieltagen kann ich sagen: Es war die spielerisch stärkste Mannschaft der Liga", komplimentierte Club-Coach Marek Mintal, "sie haben enorme Qualität." Unterm Strich sei der späte Ausgleichstreffer der Aschaffenburger "verdient" gewesen, erkannte Mintal an, "ihre letzten Bälle in den Strafraum waren alle gezielt und vorbereitet, das war kein Zufallsfußball. " Mit Philipp Harlaß fehlte dabei ein zentraler Spieler in der bisherigen Club-Saison, Probleme im Adduktorenbereich zwängen den Offensivmann dazu, erklärt Mintal; Harlaß falle wohl für mehrere Wochen aus. Dafür feierte Profileihgabe Alexander Fuchs nach seinem Mittelfußbruch sein Comeback, er wurde zur Halbzeit eingewechselt und sammelte Spielpraxis. Nach der Hinrunde wartet die FCN-U21 nun mit einer Bilanz von insgesamt acht Erfolgen, fünf Unentschieden sowie vier Pleiten auf. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Profi-Nachwuchs – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag: Rang sieben ist die Folge. Deutlich unbequemer die Situation beim kommenden Gegner: Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der VfR Garching am Samstag mächtig unter Druck. Am letzten Spieltag kassierte der VfR die zehnte Saisonniederlage gegen den FV Illertissen und belegt mit 14 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Das Hinspiel ging mit 3:1 an den Club.