Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
1. FC Nürnberg U21
SV Heimstetten
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die U21 des 1. FC Nürnberg gewann das letzte Spiel und hat nun 22 Punkte auf dem Konto. Aber es war nicht einfach nur ein Sieg, die drei Zähler wurden beim bislang zuhause noch ungeschlagenen Tabellenführer FC Schweinfurt eingefahren, der dadurch den Platz an der Sonne an Türk Gücü München verlor. Obgleich der Club in der ersten Hälfte noch Glück hatte, nicht in Rückstand zu geraten, steigerte sich die Mintal-Elf und gewann nicht unverdient. Mann des Tages war Philipp Harlass mit zwei Treffern. "Wir sind sehr zufrieden. Beim Spitzenreiter zu gewinnen, ist nicht einfach. Es war eine ganz starke Mannschaftsleistung. Vor dem Tor waren wir heute eiskalt und haben defensiv sehr ruhig und aufmerksam agiert", erklärte Coach Marek Mintal nach der Partie. Erfreulich aus Nürnberger Sicht außerdem: Neuzugang Paul-Philipp Besong wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und feierte so sein Debüt im Club-Trikot. Am Samstag trifft der Club nun auf den SV Heimstetten und kann seine durchwachsene Ausbeute der letzten Wochen (zwei Siege aus neun Partien) weiter verbessern. Zuletzt musste sich Heimstetten geschlagen geben, als man gegen den FV Illertissen die achte Saisonniederlage kassierte. Lediglich sieben Punkte stehen für den SV Heimstetten auswärts zu Buche. Gegenwärtig rangieren die Gäste auf Platz zwölf. Die Stärke des SVH liegt in der Offensive – mit insgesamt 26 erzielten Treffern. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide, zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte Heimstetten. Der Club ist Tabellensechster und könnte mit einem Dreier ein paar Plätze gutmachen. Anstoß ist um 14:00 Uhr.