Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TV 1848 Erlangen
SV Hagenbüchach
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Klare Wort fand Spielertrainer Hannes Decher nach dem 0:1 in Buckenhofen: "Wir haben hochverdient verloren. Es war sehr zerfahren, wir waren nach Ballgewinn zu ungenau. Das war kein guter Auftritt von uns." Nun kommt Aufsteiger Hagenbüchach nach Erlangen. Den Trainer der Gäste, Taner Koc, kennt Decher noch aus Stützpunktzeiten: "Das wird ein Vollgasgegner. Er will mit hohem Tempo spielen lassen. Die Erfahrung ist sicher mehr auf unserer Seite. Wenn wir es schaffen, den Kampf anzunehmen, dann haben wir gute Chancen", so Decher. Beim SV Hagenbüchach lässt der erste Dreier noch auf sich warten, und das trotz einer Drei-Tore-Führung gegen die "Spieli". "Am Ende war das Unentschieden verdient. Wir haben nach dem 3:0 zu einfache Fehler gemacht und uns naiv verhalten. Die "Spieli" hatte die Erfahrung und wir vielleicht die Angst zu gewinnen", so Coach Taner Koc, für den trotzdem "alles im Lot" ist. "Die Jungs kommen alle aus unteren Klassen, sie brauchen noch Zeit. Auch wenn die Punkteausbeute bisher nicht gut war, waren wir immer ebenbürtig", so Koc. Beim TV erwartet sein Team eine erfahrene Mannschaft. "Da haben einige Landesliga-Erfahrung. Sie spielen technisch guten Fußball und haben unter Hannes wieder Struktur reinbekommen. Es wird interessant für uns, ein Sieg oder ein Punkt wäre für uns super."