Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TV 1848 Erlangen
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Mit acht ehemaligen A-Jugendspielern startete der TV 48 ins Heimspiel und wurde früh belohnt. Nach acht Minuten konnte Zapradvin dem Gegner die Kugel abluchsen und alleine aufs ASV-Tor stürmen. Der Youngster blieb cool und überlupfte Madeja zum 1:0. Der GAstgeber war klar spielbestimmend, man merkte ihm den Siegeswillen an. Nach einer halben Stunde bauten die Erlanger die Führung aus. Nach einem Schuss an die Querlatte schaltete Perst am schnellsten und drückte den Ball per Kopf über die Linie. Auf der Gegenseite verpasste Stutz den Anschluss. Nach 63 Minuten nutzte der ASV einen Aufbaufehler des TV 48 und Stutz erzielte problemlos den Anschluss. Die Erlanger schüttelten sich kurz, quasi im Gegenzug war es der eben eingewechselte Miloja, der im zweiten Versuch den Deckel auf die Partie setzte. Der TV verpasste das Ergebnis deutlich weiter in die Höhe zu schrauben.