Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Freystadt
SG Herrieden
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Für die Saison 2019/20 hat sich Trainer Marco Christ mit seinem neuen Verein folgende Ziele gesetzt: „Ich möchte den Weg, den Jürgen Schmid in vergangen Jahren gegangen ist, fortführen und den Level der letzten Jahre aufrechterhalten. Wir werden in jedes Spiel mit der Einstellung gehen, die drei Punkte zu holen. Am Ende wollen wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Platz zwölf ist deshalb das Minimum. Der Klassenerhalt ist mit unserem Kader ein gutes Ziel.“ Am ersten Spieltag der Bezirksliga Süd erwartet Christ mit Herrieden einen sehr offensivstarken Gegner, aber der TSV Freystadt will mit seiner stabilen Defensive dagegen halten. Mit Herrieden kommt der Tabellensechste der letzten Saison in die Oberpfalz. Peter Bernhard war der Torjäger Nr. 1 der Bezirksliga Süd, aber mit Christian Chalupnik, Lukas Heidingsfelder und Maximilian Christ hat Coach Thomas Seibold weiteres enormes Offensivpotential zur Verfügung. Dennoch ist Coach Dave Seibold alarmiert: “Wir haben zum Saisonstart ein wahnsinniges Verletzungspech. In Freystadt werden definitiv sieben Spieler ausfallen. Durch die Neuzugänge von der SpVgg Ansbach dachte ich, dass sich der Kader vergrößert hat, doch durch die teilweise langfristigen Verletzungen hat sich die Personalsituation zu Saisonbeginn noch verschlechtert. Wir mussten sogar ein Testspiel wegen Spielermangel absagen." An das Spiel der letzten Saison in Freystadt erinnert er sich nicht gerne: "Wir haben eine rote Karte bekommen und Spieler haben sich verletzt.”