Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
ESV Ansbach/Eyb
FC Dombühl
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die Eisenbahner holten in Freystadt ihren dritten Dreier. Jetzt kommt es zum Derby gegen den Aufsteiger aus Dombühl. Coach Jörg Müller freut sich auf die Partie: "Der FC Dombühl ist wie alle Aufsteiger eine Bereicherung für die Liga. Sie haben eine eingespielte Mannschaft und mehrere Akteure, die ein Spiel entscheiden können. Wir müssen sehr aufmerksam sein und brauchen eine Top-Leistung, um in diesem Derby erneut erfolgreich zu sein." In der Nachspielzeit verlor der FC Dombühl nach einem Treffer von Steinlein noch den sicher geglaubten Punkt gegen Raitersaich. Die starke Leistung im Duell der Aufsteiger wurde nicht belohnt. FCD-Trainer Markus Engelhardt nimmt aber auch Positives aus der Partie mit: “Schön war es zu sehen, dass wir auch dem SV Raitersaich auf Augenhöhe begegnen konnten. Leider hat sich meine Mannschaft für ihr gutes Spiel und für ihre gute Mentalität (zweimal einen Rückstand ausgeglichen) nicht mit wenigstens einem Punkt belohnen können. Am Schluss wollte mein Team zu viel und ist etwas naiv in einen Konter gelaufen. Daraus ziehen wir sicher unsere Lehren.” Der Gegner genießt bei Engelhardt höchsten Respekt: ”Der ESV Ansbach-Eyb hat sich vor der Saison in allen Bereichen verbessert. Trainer Jörg Müller, früher als Spieler, wie jetzt als Trainer eine Ausnahmeerscheinung im Fußballkreis, konnte seinen Betreuerstab nochmals breiter aufstellen. Mit Eisenberger und Zippold hat er Unterstützer, die ihresgleichen suchen. Dazu wurde die Mannschaft sinnvoll verstärkt. Es sind keine Schwächen auszumachen, wie die Punkt und Torausbeute zeigt. Das Spiel ist auf viele Schultern aufgebaut und somit schwer auszurechnen.” Im Team wird es einige Umstellungen geben. Alexander Häßlein wird aufgrund einer Kopfverletzung fehlen. Kevin Dürr hat seine Oberschenkelverletzung noch nicht ganz überwunden und ist im Lauftraining. Amin Egilspohr ist im Urlaub. Pascal Killian ist vom Urlaub zurückgekehrt und Nachwuchsspieler Sebastian Geißler wird den Kader verstärken.