Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Ornbau
FV Dittenheim
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der SV Ornbau hat nach dem fünften Spieltag immer noch nur einen Punkt auf dem Konto. Auf eigenem Platz gegen den FV Dittenheim wäre es eine glänzende Gelegenheit das Punktekonto aufzubessern. Gegen Weißenburg war das Team von Marco Meier nahe an einem Punktgewinn. ”Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass wir mit der gleichen Einstellung wie gegen Weißenburg ins Spiel gehen, wieder taktisch diszipliniert auftreten, auf uns schauen und unsere Torchancen besser verwerten. Wir waren bisher - mit Ausnahme der ersten Halbzeit in Raitersaich - immer mindestens auf Augenhöhe mit dem Gegner.” Eine leichte Aufgabe wird es gegen den FV Dittenheim mit Sicherheit nicht. “Wir freuen uns, nach drei Wochen Pause endlich wieder ein Heimspiel zu haben. Die Dittenheimer sind mannschaftlich geschlossen, kompakt und zweikampfstark. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe und Kleinigkeiten werden das Spiel wieder entscheiden. Wir müssen Ruhe bewahren, weitermachen und uns das Glück erarbeiten. Ich bin zuversichtlich, dass uns am Sonntag der erster Dreier gelingen wird.” Personell ist der SV Ornbau am Sonntag gut aufgestellt, auch wenn mit Sebastian Kocher, Aaron Lederer, David Lederer, Artur Rudi und Christian Sand wieder ein paar Spieler fehlen werden. Einen heißen Tanz erwartet FVD-Trainer Martin Huber: "Ornbau will seinen ersten Dreier erzielen und wir müssen unbedingt wieder 100 Prozent Leistung abrufen. Wir wollen mit einem Sieg in der Spitzengruppe bleiben. Ornbau wird wieder in die Erfolgsspur finden, doch ihre Serie sollen sie nach unserem Spiel starten."