Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Raitersaich
SV Ornbau
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der SV Raitersaich überzeugte bei der TSG Roth mit einer starken Mannschaftsleistung und spielte wie aus einem Guss. Besonders die zweite Halbzeit, in der der Aufsteiger offensiver agierte, war sehr stark. Jetzt heißt es für den SVR auf eigenem Terrain nachzulegen. Doch Spieltrainer Dietmar Kusnyrik will der etablierten Bezirksliga-Mannschaft aus Ornbau nicht ins offene Messer laufen: ”Wir wollen zu Beginn aus einer sicheren Abwehr spielen und uns keinen Rückstand einfangen. Die Punkte wollen wir aber hier bei uns behalten.” Stammtorhüter Jürgen Singer wird wieder zwischen den Pfosten stehen und auch sonst kann Raitersaich aus dem Vollen schöpfen und in Bestbesetzung antreten. Der SV Ornbau muss beim Aufsteiger die unglückliche Derbyniederlage gegen den SC Aufkirchen noch wegstecken. Fehlen wird definitiv Rotsünder Aaron Lederer und Urlauber David Lederer. SCO-Coach Marco Meier erwartet eine emotionale Partie. “Wir brauchen die gleiche Einstellung wie gegen Aufkirchen. Die ersten 35 Minuten und von der Halbzeit bis zur 75. Spielminute waren wir gegen Aufkirchen spielbestimmend. Wir müssen konstanter werden. Beim Spiel mit dem Ball brauchen wir mehr Ruhe und Geduld, da sich unsere Gegner in Zukunft meistens einfach nur hinten reinstellen und auf Ballverluste warten. Des Weiteren stellen wir uns wieder auf ein Spiel mit vielen Emotionen ein, da Raitersaich durch den 4:1-Sieg über Roth mit sehr viel Euphorie auftreten wird. Außerdem haben sie das erste Bezirksliga-Heimspiel - das ganze Dorf wird wahrscheinlich anwesend sein.” Der junge Trainer ist guter Dinge, da die Mannschaft sehr gut mitzieht. Mit einer gesunden Mischung aus Anspannung und Lockerheit sollen die ersten Punkte der Saison eingefahren werden.