Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SG Herrieden
ASV Zirndorf
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Über 75 Minuten war die SG Herrieden auf Augenhöhe mit dem starken Aufsteiger aus Wendelstein. In der Schlussphase brach das Team von Thomas Seibold allerdings zusammen und kassierte innerhalb von kürzester Zeit drei Gegentore. Seibold trauert einem möglichen Punkt hinterher: "Mit etwas Glück wäre ein Punktgewinn drin gewesen. Zum Aufsteiger nach Wendelstein mussten wir mit nur zwei Ersatzspielern anreisen. Zusätzlich mussten wir noch auf einen AH-Spieler zurückgreifen, welcher auch von Beginn an auflief. Wegen zu vieler individueller Fehler brachten wir uns um den Punktgewinn. Außerdem wurde ein korrektes Tor wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht anerkannt." Torjäger Peter Bernhard ist wieder ins Lauftraining eingestiegen. In den Kader zurückkehren werden möglicherweise Marco Deininger, Adrian Kammerer, Lukas Heidingsfelder und Lukas Wellhöfer. An den ASV Zirndorf hat Seibold keine guten Erinnerungen: "Gegen Zirndorf haben wir noch nie einen Punkt geholt. Sie sind mit acht Punkten zufriedenstellend in die Saison gestartet und wir müssen unbedingt punkten, um den Anschluss nicht zu verlieren." Obwohl die gesamte Offensive gegen Marienstein ausgefallen war, erzielte der ASV Zirndorf einen souveränen 3:0-Sieg. Personell sieht es für Trainer Martin Hermann wieder besser aus, da einige Urlauber zurückgekehrt sind. "Es wird eine schwierige Aufgabe für uns, und wir werden den Gegner nicht am Tabellenstand messen. Herrieden möchte mit Sicherheit seine ersten Punkte einfahren, doch wollen wir mindestens einen Punkt mitnehmen."