Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
ASV Zirndorf
TV 1879 Hilpoltstein
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die Tendenz beim ASV Zirndorf zeigt klar nach oben. Nach zwei Siegen in Folge gegen Marienstein und Herrieden hat sich das Team von Trainer Martin Hermann bis auf den fünften Tabellenplatz nach oben gearbeitet. Beeindruckt ist Hermann besonders von der Defensive des Gegners: "Sie haben erst zwei Gegentore bekommen. Hilpoltstein war vorher schon ein starkes Team und sie haben mit zwei Spielertrainern aus der Regionalliga enorm an Qualität dazugewonnen. Gegen spielerisch starke Mannschaften haben wir uns immer etwas leichter getan, und wir sind deshalb nicht chancenlos, auch wenn es sehr schwer wird." Zum Personal: Niedermeier hat sich das Kreuzband gerissen und wird die gesamte Saison ausfallen. Schmitt hat einen Muskelfaserriss und Dieng ist im Urlaub. Hilpoltstein war in der Vorwoche im Duell der Aufsteiger gegen den FC Wendelstein erfolgreich. Mit einer konzentrierten Defensivleistung und einer effizienten Offensive behielt man die Oberhand. In der Tabelle liegt das Team nun auf dem zweiten Platz und hat sogar noch ein Spiel weniger als Tabellenführer Raitersaich. Trainer Florian Grau blickt auf der Spiel der letzten Woche zurück: "Wir waren mit unserer Leistung sehr zufrieden, auch wenn Wendelstein nicht an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen konnte." Vor dem ASV Zirndorf hat Grau Respekt: "Wir treffen jetzt auf eine etablierte Bezirksliga-Mannschaft mit einem sehr erfahrenen Trainer. Sie haben in den letzten Wochen gegen starke Gegner elf Punkte gesammelt und wir erwarten eine spannende Partie. Wir müssen auch berücksichtigen, dass wir nach vier Heimspielen erst unsere zweite Auswärtspartie bestreiten." Ausfallen werden Florian Grau, Florian Wittmann, Patrick Hauber und Keeper Marius Gerlach befindet sich im Urlaub