Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
ASV Zirndorf
STV Deutenbach
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Ein von Fabian Krapfenbauer verwandelter Elfmeter brachte den ASV Zirndorf gegen den FC Dombühl auf die Siegerstraße. Das Team von Martin Hermann liegt nun punktgleich mit Spitzenreiter Weißenburg auf dem zweiten Tabellenplatz. Das Hinspiel gewann der ASV durch einen herrlichen Freistoßtreffer von Thomas Faff und es wird wohl wieder mit einer knappen und kampfbetonten Partie zu rechnen sein. Hermann geht nach der sensationellen Vorrunde locker in die Partie: "Wir haben keinen Druck, und wir sind gut vorbereitet auf das Derby. Wir haben 32 Punkte, die uns keiner mehr nehmen kann, wir sind seit dreizehn Spielen ungeschlagen, und mit nur zehn Gegentoren haben wir die stärkste Defensive der Liga. Deutenbach hat Spieler mit einer guten Qualität in den Reihen, und sie treten immer als Einheit auf. Für sie ist es wohl eines der Highlights in der Saison, und sie wollen sich für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Wir gehen beruhigt in das Spiel und wollen mindestens einen Punkt erzielen. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit gegen Dombühl, wollen wir an die Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen." Nach einem frühen Treffer von Vincenzo Romeo und dem Siegtor von Julian Ernst kurz nach dem Ausgleich gewann Deutenbach zuletzt gegen die heimstarken Wendelsteiner. Zu den Abstiegsplätzen hat das Team von Trainer Arno Zeilmann schon ein komfortables Polster und bildet zusammen mit dem TSV Greding das schmale Mittelfeld. Für das Derby gegen Zirndorf braucht er seine Spieler wohl nicht extra zu motivieren: "Nach den beiden Siegen gegen Greding und Wendelstein gehen wir mit einer breiten Brust in das Derby. Martin Hermann wird mit seinem 'Rumpfteam' gewinnen wollen, doch auch wir werden auf Sieg spielen. Mit unseren zahlreichen Zuschauern wollen wir für Heimspielatmosphäre sorgen." Gegenüber der Vorwoche wird es keine großen Veränderungen geben, jedoch steht mit Timm Bergmann wieder ein wichtiger Baustein zur Verfügung.