Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Raitersaich
FV Dittenheim
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Das Raitersaicher Spiel am vergangenen Wochenende in Ornbau fiel den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer. Unter der Woche verlor der SVR in Aufkirchen mit 1:3. Nun wartet auf den SV Raitersaich der FV Dittenheim, gegen den man das Hinspiel mit 2:4 verlor. Das heimstarke Team von Spielertrainer Dietmar Kusnyarik möchte auch gegen den Tabellenzweiten punkten: "Wir sind gut drauf und kennen die Stärken des Gegners aus dem Hinspiel. Wir spielen auf alle Fälle auf Sieg, doch ein Punkt sollte mindestens herausspringen." Alle Mann sind an Bord und Stammtorhüter Jürgen Singer ist auch wieder fit. Keine große Veränderung in der Tabelle gab es in der Spitzengruppe, da die Top Vier allesamt Unentschieden gespielt haben. Der FV Dittenheim und der SC Aufkirchen trennten sich nach einer fulminanten zweiten Halbzeit 2:2-Unentschieden. FVD-Trainer Martin Huber war mit der Punkteteilung zufrieden: "Das Kopfballtor von Tim Friedrich war phänomenal und für mich das Tor des Monats. Das Unentschieden war kein Punktverlust sondern ein Punktgewinn, da wir in kurzer Zeit mit einem Kraftakt den Rückstand in eine Führung umgewandelt haben. In dieser Verfassung müsste Aufkirchen auf jeden Fall weiter vorne in der Tabelle stehen. Für das Auswärtsspiel gegen Raitersaich sind wir gewappnet und der Gegner wird mit Sicherheit offensiver auftreten als beim Hinspiel." Bis auf die Langzeitverletzten sind alle Mann an Bord. Huber hat also die Qual der Wahl bei der Aufstellung.