Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
1. FC Schnaittach
TSC Pottenstein
15.
30.
45.
60.
75.
90.

"Diese Mannschaft hat einen tollen Charakter und opfert sich auf. Wer so viel Leidenschaft zeigt, der wird auch irgendwann belohnt." So lautet das erste Urteil von Uwe Zettner über seine neue Mannschaft. Zwar verlor der Coach sein Debüt in Gößweinstein mit 1:3, er ist dennoch voller Hoffnung: "Es wird ein offenes Spiel gegen Pottenstein, und wir müssen hoffen, dass das Pendel endlich mal zu uns hin ausschlägt. Wir können ja nicht immer so viel Pech hinten und kein Glück vorne haben. Auch gegen Gößweinstein sind deren erstes und drittes Tor glücklich zustande gekommen." Allgemein sah der neue Übungsleiter sein Team beim SVG keineswegs chancenlos. Aus seiner Sicht war es vor allem im zweiten Abschnitt ein offener Schlagabtausch, in dem sein Team gleich nach dem Seitenwechsel zwei gute Gelegenheiten vergab. "Wenn wir dort den Ausgleich machen, wer weiß, welche Wendung das Spiel dann genommen hätte." Seiner Mannschaft konnte er keinen Vorwurf machen, denn in Sachen Leidenschaft hatte sie alles abgerufen. Der kommende Gegner aus Pottenstein verspielte am Donnerstag gegen Neunhof eine 3:0-Führung und hatte keine längere Pause als der FCS. Die Punkte hätten die Kicker von der Sandplatte dringend nötig, um nicht den Anschluss zu verlieren.