Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
FC Stein 1909
FC Bayern Kickers Nürnberg
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Unter der Leitung von Co-Trainer Ahmet Aydin mussten die Nürnberger einen frühen Nackenschlag wegstecken: Horlamus sah nach einem Foul im Mittelfeld glattrot. Eine Entscheidung, die bei vielen Zuschauern Verwunderung auslöste. Doch die Gäste ließen sich davon nicht beeindrucken. Im Gegenteil. Nach gut einer halben Stunde fiel eine Freistoßflanke aus 40 Metern vor dem Steiner Tor wie eine heiße Kartoffel runter, und der junge Torhüter Manz lenkte sie unglücklich ins eigene Tor. Nach der Pause konterte BaKi mustergültig, Koricic bekam einen weiten Ball am langen Pfosten und netzte ein. Doch dann kam Stein zurück: Elibol hämmerte einen gut getimten Steilpass zum 1:2 in die Maschen, ehe Gastner nach einem aus Sicht der Gäste zweifelhaften Elfmeter den Ausgleich erzielte. Cihan Kiymaz hatte noch zwei Großchancen, doch ein drittes Tor gelang Bayern Kickers nicht mehr.

Frühlingserwachen beim FC Stein?

Nürnbergs liebste Liga // Teil 12: Der Kreisligist versucht sich an einer Verjüngung, Rückschläge auf dem Weg kalkuliert man bewusst ein.