Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Wolfstein
Henger SV
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die Erleichterung beim Henger SV nach dem letzten Heimsieg gegen Pollanten ist groß. Spielertrainer Eleftherios Sadikis zeigt sich zufrieden: "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Schon beim Aufwärmen hatte ich ein gutes Gefühl. Wir waren von Beginn an gut eingestellt." Das könne aber erst der Anfang gewesen sein, denn die Aufholjagd sei jetzt eröffnet: "Ich weiß, wir sind von vielen Vereinen bereits als Absteiger abgestempelt worden, aber das ist für uns gerade noch mehr Anreiz, aus dem Keller rauszukommen. Wir haben eine gute Truppe, die muss nur funktionieren." Wolfstein kenne man ja bestens: "Im Derby versuchen wir natürlich den nächsten Dreier zu landen. Wir müssen jetzt einfach nachlegen, um den Abstand so gering wie möglich zu halten", ist Sadikis optimistisch. Hengs Neuzugang Jakob Neumann wird dagegen wegen Rotsperre nicht auflaufen: "Jakob wird uns fehlen, aber wir haben einen großen Kader, der das kompensieren kann", ist Sadikis zuversichtlich. Der TSV Wolfstein kann nach dem Re-Start bisher nur auf ein verlorenes Spiel gegen den TSV Feucht zurückblicken und hat im ersten Heimspiel nun die Chance, diesen Patzer wieder gut zu machen.