Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TV 21 Büchenbach
SV Rednitzhembach
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Zum Auftakt des dritten Spieltages empfängt der TVB im Nachbarschaftsduell den SV Rednitzhembach. Beide Teams wollen nach einem schwachen Saisonstart nun ihr erstes Spiel gewinnen. „Nachdem wir in Cronheim den Sieg durch individuelle Fehler hergeschenkt haben, wollen wir im Derby unseren ersten Sieg einfahren“, gibt Heimtrainer Günther Lerner vor. Dabei trifft seine Mannschaft auf ein Team, das mit großen Ambitionen in die Kreisliga startete. „Rednitzhembach wurde ja eigentlich als Geheimfavorit gehandelt und dies nicht zu Unrecht. Sie haben sehr viel Potenzial und Erfahrung.“ Dennoch mussten die Gäste in ihren ersten beiden Spielen als Verlierer vom Platz gehen. „Durch den schlechten Saisonstart wird die Sache für uns nicht leichter. Ich erwarte einen hoch motivierten Gegner, der möglichst schnell das Tabellenende verlassen möchte“, meint Lerner. Gästetrainer Stefan Wüst erwartet ebenfalls einen ambitionierten Kontrahenten: „Nach dem Umbruch werden wir auf einen hoch motivierten Gegner treffen“. Sein Team musste sich zuletzt zwei Aufsteigern geschlagen geben. „Wir müssen unbedingt die einfachen Fehler abstellen, um nicht zum Tore schießen einzuladen“, erklärt Wüst. „Ich denke, beide Mannschaften wollen das Spiel gewinnen, um langsam in die Spur zu kommen.“