Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Langenzenn
SV Losaurach
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die Gastgeber übernahmen von Beginn an das Kommando und bestimmten über weite Strecken das Spielgeschehen. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang dem TSV dann die Führung: El-Banna fand mit einem langen Ball vorne Nieszery, der seinen Gegenspieler schulbuchmäßig stehen ließ und zum 1:0 einschob (50.) – der Bann war gebrochen. Wenig später erhöhte der eingewechselte Andreas Schneider mit einem Hammer aus 16 Metern in den Winkel auf 2:0 (64.). Per Doppelpass kombinierten sich Spina und El-Banna über links durch, letzterer flankte auf den ebenfalls eingewechselten Stumpf, der nur noch den Fuß hinhalten brauchte (85.). Doch damit noch nicht genug, in der Schlussminute erhöhte der TSV sogar auf 4:0. Bauer bediente Spina in der Spitze, der frei vor dem Tor die Ruhe behielt (90.) – damit stach auch der dritte Joker der Gastgeber.