Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SV Schalding-Heining
SpVgg Greuther Fürth U23
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der SV Schalding-Heining ist in dieser Saison auswärts eine Macht. Sechs Siege und drei Remis konnten sie in der Fremde verbuchen. Zu Hause gelangen allerdings erst zwei Dreier. Gut also, dass die U23 der Spielvereinigung Greuther Fürth in Niederbayern antrat. Die Fürther dominierten auch zunächst das Geschehen, hätten sich nach 20 Minuten aber durch einen individuellen Fehler beinahe selbst in Rückstand gebracht. Paul Jaeckel hatte die Kugel als letzter Mann verloren. Sein Torwart Marius Funk konnte die Situation im Eins-gegen-Eins-Duell gerade noch klären. Fünf Minuten vor der Pause leitete Funk die Führung für seine Fürther ein. Seinen weiten Abschlag verlängerte Benedikt Kirsch in den Lauf von Daniel Adlung, der den Torhüter aus 15 Metern überlupfte. Nach dem Seitenwechsel hatte Matthew Loo die dicke Möglichkeit zur 2:0-Führung. Seinen Flachschuss aus gut 22 Metern konnte Markus Schöller noch um den Pfosten lenken. Nach gut einer Stunde spitzelte Jaeckel das Leder unter Bedrängnis ins eigene Tor. So stand es nur noch 1:1. Und es kam noch schlimmer: Stefan Rockinger schlug in der 66. Minute eine Ecke nah ans Tor, die Funk mit den Fingerspitzen ins eigene Gehäuse lenkte. Aber die Kleeblättler bewiesen Moral und antworteten umgehend. Nur zwei Minuten nach dem Rückstand fand eine Flanke genau den Kopf von Egson Gashi, der aus kurzer Distanz nur noch Schädel hinhalten musste. In der Schlussphase drängten beide Mannschaften noch auf den Siegtreffer, kamen aber nicht mehr zu zwingenden Aktionen. Es blieb beim 2:2, das den Hausherren mehr hilft als der Fürther U 23.