Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
1. SC Feucht
FC Coburg
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Zwei Spiele, 12:0 Tore, Spitzenreiter der Landesliga Nord Ost – mit dem 3:0-Erfolg bei der SG Quelle Fürth am Mittwochabend haben die Feuchter ihren ersten Auswärtssieg der Saison unter Dach und Fach gebracht und gleichzeitig ihre diesjährige Favoritenstellung untermauert. Gerade mal zwei Spieltage ist die Saison jung und dennoch muss man keine prophetische Gabe besitzen, um zu erahnen, dass die Zeidler in der Landesliga Nordost heuer höchstwahrscheinlich eine sehr prominente Rolle spielen werden. Dafür waren die Leistungen in den beiden Partien gegen Sonnefeld und Quelle Fürth einfach zu eindrucksvoll. In einen ähnlichen Rausch wie bei der 9:0-Gala zum Auftakt konnten sich die Feuchter am Mittwoch im noblen Fürther Vorort zwar nicht spielen, dafür dürfte diese Partie für Trainer Florian Schlicker schon ein paar mehr Rückschlüsse gebracht haben, wo sein Team aktuell steht. Anders als die völlig überforderten Sonnefelder entsprachen die von Schlickers Trainerkumpel Serdal Gündogan angeleiteten Fürther nämlich schon eher der sportlichen Kragenweite des SC. Nur anfangs musste man sich sogar ein wenig Sorgen um die Gäste machen. Denn die ersten zehn Minuten gehörten klar den Hausherren. Schlicker bekannte hinterher, dass seine Elf in dieser Phase viel zu hektisch agiert habe – man könnte aber auch sagen: viel zu lässig. Statt mit einfachen Bällen die Situation zu klären, versuchten die Feuchter ihre Gegner lieber am eigenen Strafraum im eins gegen eins auszuspielen, was allzu häufig einen brandgefährlichen Ballverlust zur Folge hatte. Die Feuchter zeigten sich aber in der Endabrechnung erneut unheimlich effizient. Nun geht es gegen einen Aufsteiger, die Favoritenrolle in der kommenden Partie ist klar verteilt. Der FC Coburg hat bislang erst eine Partie absolviert, holte zum Ligaauftakt einen Zähler zuhause gegen Röslau. So dürften die Oberfranken ein ziemlich unbeschriebenes Blatt sein für Schlicker und Co. kk/jam