Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
FC Vorwärts Röslau
SC 04 Schwabach
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Die Elf von Jochen Strobel gastiert am Sonntag (Anpfiff: 15 Uhr) beim FC Vorwärts Röslau, der zu Beginn dieser Saison nach nur einjährigem Gastspiel in der Bezirksliga wieder in diese Spielklasse zurückgekehrt ist. Die Schwabacher machten in der Spielzeit 2016/17 keine guten Erfahrungen mit den Röslauern, verloren damals nicht nur ihr zweites Saison-Heimspiel mit 1:2, sondern in Röslau mit 1:3. Auch Trainer Strobel, der den FC Röslau selbst bereits unter die Lupe genommen hatte, fand Worte des Respekts für den kommenden Gegner: "Das ist eine spielstarke Mannschaft, die nicht einfach zu spielen ist!" Allein der Blick aufs Torverhältnis (16:13) verrät, dass der aktuelle Tabellenachte hinten nur schwer zu knacken ist. Das letzte Heimspiel gegen TSV Neudrossenfeld ging zwar mit 0:3 verloren, aber das Ergebnis gegen den aktuellen Tabellenzweiten sollte nicht unbedingt ein Maßstab sein. Jochen Strobel kann bis auf seine beiden angeschlagenen Abwehrspieler Florian Danner, der bei seiner Rückkehr in die Mannschaft in Großschwarzenlohe wieder umgeknickt ist, und Niklas Wälzlein alle Mann mit nach Röslau nehmen. Auch Florian Nißlein sollte nach auskurierter Oberschenkelverletzung wieder eine Option für den Schwabacher Spielerkader sein. Roland Jainta