Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
FSV Erlangen-Bruck
Würzburger FV
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Ohne Gegentor bleiben und vorne Nadelstiche setzen, hatte Normann Wagner als Devise für das Heimspiel gegen die noch ungeschlagenen Unterfranken ausgegeben. Das sollte allerdings ordentlich schief gehen. Dennie Michel traf für die Gäste in der 35. Minute zum 1:0. Bis dahin wäre für die Brucker noch alles möglich gewesen. Im zweiten Durchgang verloren die Gastgeber aber komplett den Faden. Durch einen Doppelschlag von Sebastian Fries (53.) und erneut Dennie Michel stand es nach 54. Minuten 3:0 für Würzburg. Damit war die Begegnung bereits entschieden. Nur fünf Minuten später schnürte auch Fries seinen Doppelpack. Nach gut einer Stunde Spielzeit setzte Steffen Barthel den Schlusspunkt zum 5:0. Für den FSV Erlangen-Bruck ist die wacklige Defensive weiter die größte Baustelle und auch der Ausfall von Oliver Seybold ist in der Offensive nur schwer zu kompensieren.