Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
FC Holzheim
TSV Freystadt
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Das war eine Portion Balsam auf die bisweilen recht gequälte Seele der Holzheimer Fans. Mit einem überaus deutlichen Sieg putzten die Gastgeber vom Alten Kanal die Tabellennachbarn vom heimischen Platz und überholten damit den TSV Freystadt in der Bezirksliga-Tabelle. Sechs Gelbe Karten verteilte Schiri Julian Müller, vier an die Holzheimer Julian Franz, Marco Queitsch, Markus Auner und Sebastian Kellner – der Gelb zwei Minuten, nachdem er für Niklas Gaida eingewechselt wurde, bekam. Auf Freystäder Seite kassierten Martin Engelmann und Mario Forster Gelb. Den Führungstreffer der Holzheimer in der 15. Minute landete Florian Großhauser, der bei einem Freistoß aus dem Halbfeld am langen Pfosten lauerte und den Ball in Stürmermanier ins Tor beförderte. In der zweiten Halbzeit lief Ex-ASV-ler Markus Auner nach einem Konter auf den Freystädter Tormann zu, behielt die Nerven und besorgte das 2:0 (78.). Für Auner kam in der 88. Minute Spielertrainer Vahan Yelegen, "als Lückenfüller, es ist Urlaubssaison", wie Yelegen nach dem Spiel erklärte. Der zweite Einsatz in der neuen Bezirksliga-Saison für den beliebten Holzheimer Spielertrainer. Nach einer Verletzung am Kreuzbein wagt sich Yelegen allmählich wieder aufs Spielfeld Prompt legte er von rechts für Yilmaz Topcu auf, der zum 3:0-Endstand verwandelte. ph