Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

SV Lauterhofen: "Locker wird die kommende Saison sicher nicht"

Kreisliga Ost

Der SV Lauterhofen hat eine erfolgreiche Runde hinter sich. Als Aufsteiger schaffte das Team von Thomas Roth den Sprung in die Top drei. Zur neuen Saison soll so schnell wie möglich der Klassenerhalt fix gemacht werden.

Als Aufsteiger wahrte der SV Lauterhofen bis zum Schluss die Chance auf die Aufstiegsrelegation, musste sich aber Mitaufsteiger Unterreichenbach geschlagen geben. In den neuen Saison will der SVL mit einigen Verstärkungen an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen.

Thomas Roth und der SV Lauterhofen werden auch in der kommenden Saison wieder versuchen an die gute Leistung anzuschließen: „Unser Debüt in der Kreisliga war gut, aber wir sind ja jetzt erst das zweite Jahr dabei und wir wissen, dass es schwer sein wird, dies zu wiederholen“, sagt der Coach. Das Team verstärken wird Rückkehrer Fabian Scherer vom Tus Kastl, Innenverteidiger Lukas Kohl von Litzlohe/Pilsach und A-Jugend-Torwart Simon Geitner. Auch erhofft sich Roth, dass der eine oder andere A-Jugendspieler den Sprung in die erste Mannschafft schafft. Verletzungsbedingt kürzertreten wird dagegen Routinier Dominik Hildebrand. 

Das Ziel für die neue Saison sei, „so schnell wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben und die dafür notwendigen Punkte einzufahren. Ansonsten wollen wir einfach wieder eine gute Saison spielen“, so Roth. Dazu sei natürlich wichtig, weiterhin die gleiche Mentalität und Einstellung sowie auch den Trainingsfleiß an den Tag zu legen wie letzte Saison: „Denn locker wird die kommende Saison sicher nicht“, sagt Roth und kennt schon den einen oder anderen Gegner: „da kommen zwei richtig gute Mannschaften wie die Kreisklassen-Aufsteiger aus Feucht oder Berg in unsere Liga“.

Mehr zum Thema