Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Daniel Orel muss weiter auf Holzheim-Freigabe warten

Landesliga Nordost Kreisliga Ost

Daniel Orel muss weiterhin auf seine Spielerlaubnis für den FC Holzheim warten. Der SC 04 Schwabach pocht auf die Erfüllung des laufenden Vertrages. Sogar das Arbeitsgericht beschäftigt der Fall.

Darf aktuell noch nicht für Holzheim auflaufen: Daniel Orel.

 / © Sportfoto Zink

Rückkehrer Daniel Orel droht den Saisonstart des Kreisligisten FC Holzheim am 11. August zu verpassen. Denn der SC Schwabach möchte seinen Torjäger nicht so ohne weiteres ziehen lassen und pocht auf die Erfüllung seines Vertrags bis Ende Juni 2020. Orel kehrte nach nur einer Saison in der Landesliga zurück nach Holzheim, nachdem sich ein Wechsel zum ASV Neumarkt zerschlagen hatte. Dadurch geht dem SC 04 Schwabach auch die bereits ausgehandelte Ablösesumme durch die Lappen. Inzwischen beschäftigt der Fall sogar schon das Arbeitsgericht in Nürnberg. Für ihn eine unverständliche Posse, sagte Holzheims Abteilungsleiter Marco Hösch am Rande des Pokalspiels in Reichertshofen. Denn Orel habe sich im Kontrakt festschreiben lassen, er könne ab der Winterpause 2018/19 unentgeltlich zum FCH zurückkehren. Nur: Solange es keine Einigung gibt, will der Verband Daniel Orel keine Spielgenehmigung für Holzheim erteilen. Damit müsste er sich vorerst auf seinen neuen Posten als Co-Trainer beschränken. 

Mehr zum Thema