Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Die SG Allersberg hat die Herausforderung Abstiegskampf angenommen

Kreisklasse Ost

Bereits zu Saisonbeginn wurde von der SG Allersberg der Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben. Dass dieses Unterfangen allerdings so schwierig werden würde wie es die aktuelle Situation widerspiegelt, damit hatten die Verantwortlichen nicht gerechnet.

Die SG Allersberg stemmt sich gegen den Abstieg.

 / © Tschapka

„Wir sind definitiv nicht da, wo wir stehen wollten. Mit elf Punkten aus zwölf Spielen könnte das, denke ich, keine Mannschaft behaupten“, so Spielleiter Marco Gärtner. Viele Spiele, vor allem auch zuhause, seien unnötig verloren worden. Aus Sicht von Trainer Marian Hrasche liegt ein Teil der Problematik auch darin, dass „wir uns gegen vermeintlich schwächere Teams an deren Spielniveau anpassen und so den Gegner nicht dominieren können. Umgekehrt zeigt die Mannschaft ja, dass sie auch gegen die Spitzenteams mithalten kann“. Er selbst fühlt sich im Verein angekommen und auch von seinem Team gut aufgenommen und akzeptiert. Auch Spielleiter Gärtner hält große Stücke auf den Übungsleiter: „Marian Hrasche ist der richtige Mann für den Job. Durch zahlreiche Ausfälle steht er vor der Herausforderung, dass er seine Stammformation immer noch nicht gefunden hat. Eine Entschuldigung soll das aber nicht sein“.

Die Trainingsbeteiligung der 1. Mannschaft sei sehr gut, es werden sogar an Samstagen Sonderschichten eingelegt. „Wir haben die Herausforderung Abstiegskampf angenommen und stecken da jetzt mitten drin“, so Gärtner weiter. Potenzial gibt es aus seiner Sicht vor allem bei der Chancenverwertung. Bis zur Winterpause möchten sowohl Hrasche als auch Gärtner die Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz sehen. „Damit lässt sich dann in der Rückrunde leichter angreifen, als wenn man ganz unten drinsteht“, so Gärtner, der sich zuversichtlich gibt, dass Team und Trainer nach der Winterpause das „Ruder herumreißen“ und wieder in ruhigeres Fahrwasser kommen werden: "Mit dieser Mannschaft und dem Trainer schaffen wir das!"

Mehr zum Thema