Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Der SC 04 Schwabach II zerlegt die SpVgg Roth II

A-Klasse Nordwest 13. Spieltag

Mit 14:0 gewann die Landesliga-Reserve gegen die Kreisklassen-Reserve. Auch Primus Rohr zeigte sich in Torlaune, während Leerstetten nur knapp gewann.

Insgesamt 14 Mal schlug der Ball im Kasten der SpVgg Roth II ein, in dieser Szene freilich war es kein Treffer für die Landesliga-Reserve des SC 04 Schwabach. Aber auch ein 14:0-Sieg ist ja genug.

 / © Thomas Correll.

Der TV 48 Schwabach spuckte dem SV Unterreichenbach II in die Suppe und gewann deutlich mit 4:1. Gentrin Jetullahi und Robin Hermel erzielten für die Gäste dabei jeweils einen Doppelpack. Trotz der überraschenden Pleite bleibt der SVU II in der Tabelle stabil. Nach vier sieglosen Spielen ist der TV 48 Schwabach wieder in der Erfolgsspur.

Mit 1:2 verlor der TSV 05 II am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den SVL. Timo Wagler sicherte dem TSV Katzwang II vor 40 Zuschauern die Führung (13.). Noah Kisilak bewies in Minute 25 Vollstreckerqualitäten und brachte den Ball über die Linie. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Christopher Beil in der 26. Minute. Die Partie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1. Mit lediglich neun Zählern aus 13 Partien steht Katzwang II auf dem Abstiegsrelegationsrang. Leerstetten nimmt mit 28 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. 

Mit 1:2 verlor der SVP II am vergangenen Sonntag zu Hause gegen Büchenbach II. Steven Pawlowicz war vor 50 Zuschauern mit der Führung zur Stelle (4.). Patrick Fischer sorgte in Minute 49 für den Ausgleich. Für das späte zweite Tor des TV 21 Büchenbach II war Johannes Malek verantwortlich, der in der 84. Minute das 2:1 besorgte. Der SVP II nimmt mit 22 Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der TV 21 Büchenbach II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. 

Auch wenn die Verhältnisse vor dem Spiel klar waren, überraschte das deutliche Ergebnis. Am Ende hatte der SC 04 II die SpVgg II mit 14:0 überrannt. Der SC 04 Schwabach II hat nach dem souveränen Erfolg über die SpVgg II weiter die dritte Tabellenposition inne. Um den Klassenerhalt zu realisieren, muss die SpVgg Roth II in der Rückrunde zwingend Boden gutmachen. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten der SpVgg II alles andere als positiv.

Der TSV Rohr erteilte dem SV Kammerstein II eine Lehrstunde und gewann mit 8:0. Der Tabellenführer ließ den Gästen keine Chance. Nach schneller Führung durch Härtl (7.) per Abstauber legte derselbe Spieler das 2:0 nach. In der 20. Minute das 3:0 durch Varga. Eine Minute später das 4:0 durch Sitzmann. Die Gäste konnten spielerisch nicht mithalten, Härtl erzielte mit seinem dritten Tor das 5:0 (35.). Kurz nach der Pause ging das Toreschießen weiter, diesmal war Reinl nach Ecke erfolgreich. Der Spieler des Spiels, Härtl, erhöhte aus 16 Metern auf 7:0. Das 8:0 entstand aus einem schnellen Konter über Sitzmann, den Schmidt kurz vor Schluss abschloss.

Mehr zum Thema

SC 04 Schwabach: Der "doppelte Loser"

Während mit Unterreichenbach und Penzendorf zwei Schwabacher Teams Corona-Meister wurden, herrscht beim SC 04 Katzenjammer: Keine Relegation für die „Erste“, der Reserve fehlen 0,03 Punkte zum Titel.