Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Trainerwechsel beim SV Wettelsheim: Zengerle übernimmt

Kreisliga West

Der SV Wettelsheim hat trotz der momentan schwierigen Zeiten die Weichen für die kommende Saison 2020/2021 gestellt. Der Kreisligist wird im Sommer die sportliche Führung und das Traineramt neu besetzen. Neuer Coach wird Stephan Zengerle (zuletzt SV Marienstein).

Stephan Zengerle übernimmt im Sommer den SV Wettelsheim. Zuletzt war er gut sechs Jahre beim SV Marienstein tätig.

 / © Traub

Ende Juni werde sich der SVW von seinem bisherigen Trainer Stefan Birngruber trennen, heißt es in einer Pressemitteilung, die der Verein veröffentlicht hat. Birngruber ist seit vergangenen Sommer am Hirschfeldweg tätig und steht mit der Wettelsheimer Mannschaft derzeit auf Rang fünf der Kreisliga Neumarkt/ Jura West. Die Trennung erfolgt, wie der Verein betont, „einvernehmlich und im Guten“. Abteilungsleiter Johann Spahr: „Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei Stefan für die geleistete Arbeit und das Engagement bedanken.“

Bis zur Bayernliga gespielt

Den Trainerposten zur neuen Saison wird in Wettelsheim der 42-jährige Stephan Zengerle übernehmen. Als Spieler war er früher für den damaligen TV 1860 Weißenburg in der Bezirksliga am Ball. Im höherklassigen Amateurfußball lief er zudem für den TSV Rain am Lech, den VfB Eichstätt und den MTV Ingolstadt in der Bezirksoberliga, Landesliga und eine Saison (2000/2001 beim MTV) auch in der Bayernliga auf.

Seine Trainerlaufbahn startete Zengerle 2011 als Spielertrainer des VfB Eichstätt II in der Bezirksliga Oberbayern Nord. Im Oktober 2013 übernahm er den SV Marienstein, den er in der Saison 2016/2017 in die Bezirksliga führte und danach mit ihm zweimal den Klassenerhalt feiern konnte. In der laufenden Spielzeit rangiert der Eichstätter Ortsteilklub sieglos und abgeschlagen am Tabellenende der Bezirksliga Süd. In der Winterpause beendeten der Verein und der Coach nach gut sechs Jahren einvernehmlich die Zusammenarbeit.

Im Sommer wird Zengerle nun eine neue Aufgabe beim SV Wettelsheim übernehmen: „Nach sehr guten Gesprächen hat uns Stephan sehr schnell überzeugt und wir sind froh mit ihm einen erfahrenen und gut ausgebildeten Trainer gefunden zu haben, dessen Philosophie mit der des Vereins übereinstimmt und der gut zu unserer jungen Mannschaft passt“, betont der sportliche Leiter des SVW, Tobias Grimm.

Neue Spartenleitung

Grimm wird – wie bereits berichtet – im Sommer die Abteilungsleitung der beiden Herrenmannschaften von Johann Spahr übernehmen. Unterstützt wird er vom neuen zweiten Vorsitzenden Maximilian Riehl, der bereits als Spieler lange für den SVW aktiv war. Tobias Grimm wiederum war bei den Wettelsheimern von 2016 bis 2019 Trainer. Gleich im ersten Jahr gelang der Aufstieg von der Kreisliga in die Bezirksliga, wo der Verein aus dem Treuchtlinger Ortsteil zwei Jahre lang spielte.

„Alle verantwortlichen Akteure freuen sich, dass die Umstrukturierung in der sportlichen Führung frühzeitig abgeschlossen werden konnte und man sich voll und ganz auf die mögliche Restsaison sowie auf die weitere Kaderplanung für die kommende Saison 2020/2021 konzentrieren kann“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung des SV Wettelsheim.

Mehr zum Thema