Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Bergmüller: "Das ist schon ein judter Haufen"

Vorschau Kreisliga 2 Donnerstag

Der SV Burggrafenhof hat den Klassenerhalt schon sicher, der TSV Fischbach steht kurz davor. Während die Hufer Jungs die Saison anständig zu Ende bringen wollen, haben die Karpfen „echt Bock auf die goldene Ananas.“

Manuel Bergmüller ist körperlich noch immer angeknockt, im Wortspiel macht ihm so leicht aber keiner etwas vor. 

 / © Matthias Janousch

Der SV Burggrafenhof hat den Klassenerhalt bereits unter Dach und Fach gebracht. Damit wurde auch das Ziel von Spielertrainer Juri Judt erfüllt, der nach seinem Einstand im Winter den Nichtabstieg ausgerufen hatte. Die Hufer Jungs übererfüllten das Ziel bisher sogar, schließlich stehen sie derzeit auf dem mehr als achtbaren dritten Rang. Nun möchte Judt „die Saison anständig zu Ende spielen.“ Die Kirchweih in Langenzenn will man sicherlich nicht ohne Punkte beginnen. Acht Punkte beträgt der Vorsprung des TSV Fischbach auf den Abstiegsrelegationsrang. Da nur noch drei Spiele zu bestreiten sind, sollte der Abstand für ein neues Jahr in der Kreisliga dicke reichen. Trotzdem will Karpfen-Dompteur Manuel Bergmüller auf Sieg spielen. „Also wir haben echt Bock auf die goldene Ananas. Allerdings brauchen wir dafür erstmal nochmal drei Punkte. Ansonsten kann es echt nochmal richtig eng werden. Ist dieses Jahr einfach brutal in der Kreisliga. Allerdings hätte mit Sicherheit auch im Winter keiner geglaubt, dass wir drei Spieltage vor Schluss schon den Klassenerhalt festmachen können.“ Durch eine beeindruckende Siegesserie ist der vormalige Abstiegskandidat aus dem Gröbsten heraus. „Einfach wird es nicht, weil wir mit Burggrafenhof einen verdammt starken Gegner haben. Nachdem die Offensive für mich schon immer zu den besten gezählt hat, hat man mit den vielen Neuverpflichtungen im Winter auch die Defensive gewaltig verstärkt. Und damit meine ich nicht nur den „Königstransfer“ (Anm. Juri Judt) schlechthin der Liga, sondern auch die anderen Neuen machen Burggrafenhof bockstark. Schon ein judter Haufen“, erklärt der Meister des Wortspiels.

Mehr zum Thema