Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Mit Prizkau und Slapstick: Mosbach schlägt Türkspors B-Elf deutlich

Kreispokal Halbfinale

Der SV Mosbach hat im Halbfinale des Kreispokals einen deutlichen Sieg gegen Türkspor Nürnberg gefeiert. Eine Slapstick-Einlage des eigenen Torhüters hätte die Dinge jedoch fast in andere Bahnen gelenkt.

© Zink

Im Duell der Bezirksligisten legte der Süd-Vertreter schon in der 4. Minute vor: Nach einer Flanke konnte Waldemar Prizkau aus kürzester Distanz den Führungstreffer erzielen. Dann kamen die Nürnberger - die am Samstag noch in der Bezirksliga aktiv waren und deswegen nur eine B-Elf schicken konnten - besser in die Partie und hätten beinahe auf kuriosem Weg den Ausgleich geschafft, als Mosbachs Torwart Matthias Bähr fast einen Abwurf ins eigene Gehäuse geworfen hätte. Doch statt des 1:1 fiel auf der Gegenseite das 2:0, wieder Prizkau, diesmal nach einem Abpraller (44.). Mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 3:0 setzte Tom Wassermann das erste Highlight in der zweiten Hälfte (58.). Auch wenn der SVM einige Chancen liegen ließ, teils wegen eines gut aufgelegten Harun Ovant im Türkspor-Gehäuse, war das Spiel entschieden. Manuel Beck (63.) und Marcus Baumann (72.) schraubten das Ergebnis auf 5:0 hoch. Während Mosbach im Finale auf den SV Segringen trifft, kann sich Türkspor nun ganz auf die Bezirksliga konzentrieren, wo "dank" einiger Spielausfälle ein straffes Programm wartet.

Mehr zum Thema