Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Johannis 88: Heininger springt nach Wagner-Rücktritt ein

Kreisklasse 4

Trainerwechsel beim TB Johannis 88: Amtsinhaber Peter Wagner hat seinen Rücktritt eingereicht, für ihn kehrt Kurt Heininger auf die Kommandobrücke zurück.

Kennt sich aus beim TB Johannis 88: Kurt Heiniger, der zunächst bis Saisonende Trainer der "88er" wird.

 / © Sportfoto Zink

Wie der Verein bekanntgab, hat Wagner bereits am vergangenen Montag seinen Rücktritt eingereicht. "Dieser Schritt ist Peter Wagner als '88er-Urgestein' nicht leichtgefallen, war aber aufgrund der sportlichen Situation konsequent. Dies verdient unseren höchsten Respekt", schreibt der Verein aus dem Nürnberger Norden in seiner Pressemitteilung. Fürwahr, die Lage an der Schnepfenreuther Hauptstraße ist ernst: Seit vier Spielen warten die "88er" auf einen Sieg und sind nur noch drei Punkte vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt. Der Verein möchte nicht versäumen, seinem Ex-Trainer zum Abschied einen Dank auszusprechen: "Wir bedanken uns bei Peter Wagner für seinen jederzeit hohen und sehr guten Einsatz und für eine jederzeit vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren als Trainer der ersten Mannschaft."

Jetzt übernimmt einer, der weiß, wie man Johannis 88 erfolgreich coacht: Kurt Heininger, bis letzten Sommer beim SV Fürth-Poppenreuth an der Seitenlinie, war zwischen 2009 und 2013 schon einmal Trainer in Schnepfenreuth und führte den Klub damals von der Kreisklasse in die Kreisliga. Nun lautet seine Mission "Klassenerhalt". Die Zusammenarbeit ist laut Verein zunächst bis Saisonende datiert.

Mehr zum Thema