Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Zarkov: „Ich will wieder hoch - alles andere macht keinen Sinn“

Kreisliga 2

Von vornherein klar war, dass Benny Uebel und Marco Fuchs den SV Wacker nur bis Saisonende betreuen werden. Zwischenzeitlich wurde Manfred Wild als Nachfolger vorgestellt, musste aus privaten Gründen aber wieder absagen. Nun konnte die Nachfolgelösung endgültig unter Dach und Fach gebracht werden. Die bisherigen Spieler Ilja Zarkov und Nikolaus Laiker übernehmen als Spielertrainer. Der erste Neuzugang steht auch schon fest: Von der Turnerschaft Fürth kommt Tanju Tekin, den man durchaus als Königstransfer bezeichnen kann.

Ilja Zarkov (im Bild) wird gemeisam mit Nikolaus Laiker die Nachfolge von Benny Uebel und Marco Fuchs beim SV Wacker antreten

 / © Sportfoto Zink

Der SV Wacker hat Fakten auf der Trainerposition geschaffen. Als Nachfolger von Benny Uebel und Marco Fuchs übernehmen die bisherigen Spieler Ilja Zarkov und Nikolaus Laiker den Kreisligaabsteiger, der in der kommenden Saison einen neuen Anlauf in der Kreisklasse nehmen muss. „Der Abstieg hat uns hart getroffen, wir hatten auf die Relegation gehofft“, gibt Zarkov zu. Sein Team machte seine Hausaufgaben gegen Burggrafenhof und gewann mit 2:1. Doch überraschenderweise setzte sich der SC Germania, Ex-Verein von Zarkov und Laiker, beim vormaligen Tabellenführer SV Raitersaich mit 4:1 durch und schaffte dadurch den Einzug in die Relegation. Das Schicksal wollte es nun so, dass die Germanen ihren ersten Auftritt in der Abstiegsrelegation gegen den ESV Flügelrad ausgerechnet auf dem Wacker-Gelände haben. Das ist für Zarkov eher Nebensache, sein Blick geht bereits in die neue Saison. „Alleine wollte ich es nicht machen. Mit Niko Laiker habe ich einen Partner, der die gleiche Einstellung zum Fußball hat. Das passt sehr gut.“ Als Ziel hat Zarkov nicht weniger als den direkten Wiederaufstieg ausgemacht. „Ich will wieder hoch. Wir wollen unter den Top drei mitspielen. Alles andere macht keinen Sinn.“ 

Den Weg in die Kreisklasse nicht mitgehen werden Niko Floßmann und Kevin Kraus, die beide zum ASV Zirndorf in die Bezirksliga wechseln werden. Dafür konnte Wacker mit Tanju Tekin einen Hochkaräter an Land ziehen. „Er ist mein bester Kumpel und hat am Samstag unabhängig von der Spielklasse unterschrieben“, freut sich Zarkov über den Innenverteidiger mit der linken Klebe, der sich auch als Standardspezialist einen Namen gemacht hat. „Das Feedback aus der Mannschaft war sehr gut, als bekannt geworden ist, dass wir übernehmen werden. Außer den beiden Abgängen haben alle Jungs für die neue Saison zugesagt.“ Dann wird der SV Wacker sicher ein Wörtchen mitreden bei der Verteilung der Aufstiegsplätze.

Mehr zum Thema