Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Die jungen Bucher sind gerüstet für die Kreisliga

Kreisliga 2

Die Zweitvertretung des TSV Buch ist in der Kreisliga angekommen. Als Meister hat die Truppe von Jörg Awerkow erstmals die Bühne im Kreisoberhaus betreten. Trotz des Erfolgs haben sechs Spieler den Verein verlassen. Auf der anderen Seite stehen aber auch sieben Neuzugänge, die das Team bereichern sollen. Zudem wurde der Betreuerstab mit Nico „Günni“ Strobel erweitert.

Der TSV Buch II ist erstmals im Kreisoberhaus vertreten.

 / © Oliver Gold / Sportfoto Zink

Überraschend mutet es an, dass gleich sechs Spieler einen Aufsteiger in die Kreisliga verlassen, zumal dieser Aufstieg für die Bucher Zweitvertretung der größte Erfolg der Vereinsgeschichte ist. Mit Julius Goppert, Jan Mirschberger und Toni Rößner überspringt gleich ein Trio die Klasse und spielt künftig für den 1. FC Kalchreuth in der Bezirksliga. Tobias Geishöfer kehrt bekanntlich zu seinem Jugendverein und künftigen Ligakonkurrenten SpVgg Mögeldorf 2000 zurück. Vincent Piwernetz schloss sich dem ATSV Erlangen an und Axel Ottmann stürmt ab sofort für den SV Hagenbüchach in der Bezirksliga.

Auf der anderen Seite nehmen sieben Spieler die Mission Kreisliga an. Luca Schlump kam vom TSV Burgfarrnbach, Mike Weiß vom BSC Erlangen, Felix Ell komplettiert die Ell-Dynastie in Buch und kehrt vom ASN Pfeil Phönix zurück. Der eigenen Jugend entwachsen sind Mohamed Mboup, Justin Mandel, Robin Wölfel und Marcus Schmitt. Spielleiter Florian Igel blickt zuversichtlich in die Zukunft. „Trotz vieler Abgänge haben wir einen sehr soliden und ausgeglichenen Kader. Mit Luca Schlump, Mike Weiß und Felix Ell können wir unsere Abgänge kompensieren. Diese drei Spieler sind unsere absoluten Wunschspieler, die uns im Sturm (Weiß), im zentralen Mittelfeld (Schlump) und in der Defensive (Ell) verstärken. Alle drei sind genau die Spieler, die wir uns erhofft hatten. Jung, technisch versiert und zweikampfstark.“

Ell ist dabei kein Unbekannter am Wegfeld. „Felix Ell kennt den TSV ja sehr gut, hat seine Jugend und sein erstes Jahr im Herrenbereich hier verbracht und kehrt nun wieder heim. Außerdem rücken die vier Jungs aus der A-Jugend nach, die uns auch alle weiterhelfen werden“, ist sich Igel sicher. Die bisherigen Teamkollegen Andi Musha, Martin Obert und Marco Flora machen es bereits in der Landesligatruppe vor. Als Ziel wurde die Integration der jungen und neuen Spieler ausgemacht sowie guten Fußball zu spielen. Und den einen oder anderen auf Landesliganiveau zu bringen. 

Hierfür wurde auch der Betreuerstab erweitert. Nico Strobel wird zur neuen Saison als Betreuer fungieren und Spielleiter Florian Igel sowie Betreuer und Physio Dominik Schmidt zur Seite stehen. „In Buch ist es wichtig, dass die Spieler sich um nichts kümmern müssen, abgesehen von Training und Spiel, da tut uns Nico sehr gut. Wir sind sehr froh Nico (Spitzname Günni) bei uns zu haben. Somit sind wir sehr gut für die Kreisliga aufgestellt.“ Dann kann die Premierensaison im Kreisoberhaus ja losgehen. Zum Auftakt geht es für die kleinen Bucher Jungs zum „Dino“ nach Eibach.

Mehr zum Thema

Hüttl geht in Eibach ins sechste Jahr

Kreisligist DJK Eibach hat den Vertrag mit Trainer Christian Hüttl um ein Jahr verlängert. Claus Messingschlager tritt kürzer. Ein großer Dank gebührt Alex Bühringer.