Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Sugenheim ist erster Primus - Acht Tore in Marktbergel

A-Klasse 4 1. Spieltag

Sugenheim heißt die erste Nummer eins der A-Klasse 4. Dachsbach hatte zum Auftakt keine Chance gegen den RSV. Absteiger Langenfeld mühte sich in Adelshofen zu einem glücklichen Sieg.

Drin! Der TSV Marktbergel II (rot) und der FSV Lenkersheim trennten sich 4:4.

 / © Wolfgang Grötsch

Die Gäste hatten zu Beginn Oberwasser und lagen schnell zwei Tore vorn. Dachsbach kämpfte sich zurück und kam vor der Pause heran. Der FC mühte sich auch in Abschnitt zwei redlich, hatte aber wenig Torchancen. In der Schlussphase brachen alle Dämme. 

Der TSV Markt Nordheim kam am ersten Spieltag zu einem 4:2-Sieg gegen den SV Ergersheim. Dabei holten die Gäste einen 0:2-Rückstand auf.

Beide Mannschaften begannen nervös. Die SG bekam das Spiel trotz Rückstands in den Griff und führtedann verdient 2:1. Der TSV hatte in Durchgang zwei nur zwei Chancen – das reicht zum glücklichen Erfolg.

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das SG Dietersheim/Schauerheim mit 2:1 gegen die SG Scheinfeld/Markt Taschendorf gewann. 

Im Spiel des TSV Marktbergel II gegen den FSV Lenkersheim gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 4:4. Selbst die Führung für die Heimelf in Minute 88 durch einen Freistoß reichte nicht für einen Dreier.

Die Heimelf begann gut, leistete sich aber zu viele Fehler, die der TSV nutzte. Nach der Halbzeit drückte der SVV immens auf eine erneute Wendung und feierte einen verdienten Auftakterfolg.

Die Gäste bestimmten das Spiel und gingen in der 30. Minute durch Mirco Kern in Führung. Baudenbach glich zwar aus, versprühte danach aber nur vereinzelt durch Konter Gefahr. Die SG siegte letztlich verdient.

Mehr zum Thema