Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Frankonia II gewinnt 19 Tore-Duell: "Spieler haben nur einen Teil erfüllt"

A-Klasse 7

Wenn eine Mannschaft 15 Tore in einem Fußballspiel schießt, erwartet man einen überglücklichen Trainer. Radu Nirestean vom ATV 1873 Frankonia II schwärmt einen Tag nach dem 15:4 seiner Mannschaft gegen den ESV Flügelrad II in der A-Klasse 7 aber nicht nur – er sagt auch, dass er „sauer“ ist, „weil wir vier Tore kassiert haben, die Spieler haben nur einen Teil von dem, was ich gefordert habe, erfüllt“.

Es war trotzdem ein denkwürdiger Nachmittag in Gebersdorf. Auf einen so deutlichen Erfolg deutete nach einer halben Stunde noch nicht so viel hin, innerhalb von vier Minuten machte Frankonia dann aber aus einem 3:2 ein 6:2, nach einer Stunde stand es schon 9:2, in den letzten 15 Minuten waren Niresteans Spieler noch immer nicht satt. Vor allem Aurelian Gliga hatte nach dem 11:4 keine Lust, sich auszuruhen – und schoss noch drei weitere Tore. Sieben Treffer glückten dem Angreifer beim 15:4 insgesamt. Es war nicht das erste torreiche Spiel für Frankonia II, das hauptsächlich aus Rumänen besteht, die früher schon beim TV Glaishammer zusammen gespielt haben. 34 Tore haben sie in sechs Spielen bereits geschossen, was den Trainer natürlich sehr freut. Aber auch schon 14 kassiert. „Wir werden weitertrainieren und unsere Automatismen studieren“, sagt Nirestean. Am nächsten Sonntag empfangen sie die SGV 83 III. Ein 0:0 wird es wohl eher nicht.

Mehr zum Thema