Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

In Unterzahl: Hajduk dreht das Nachholspiel

Kreisliga 2 Nachholspiel

Ganz schön was geboten war am Sigena-Kunstrasen. Die Gäste von TSCS II gingen früh in Führung, die Konan Ange ausgleichen konnte. Nach einer Slapstick-Einlage von KSD-Keeper Nell stand es plötzlich 1:2. Zu Beginn der zweiten Hälfte kassierte Saleem wegen wiederholten Reklamierens die Ampelkarte. Durch einen Elfmeter – der Schiedsrichter hatte zuvor auf Freistoß entschieden, änderte die Entscheidung nach Rücksprache mit dem Assistenten – von Jelec und ein weiteres Tor des Torjägers war die Partie gedreht. Für den Schlusspunkt sorgte Gavran nach einem Konter.

Der KSD Hajduk hatte mit Ange (l.), Gavran (2.v.l.) und Jelec (r.), der doppelt traf, drei treffsichere Spieler in seinen Reihen.

 / © Archiv Sportfoto Zink

Der KSD Hajduk tat sich schwer gegen TSCS II. Bereits nach wenigen Minuten nutzten die Gäste gleich mehrere Abstimmungsprobleme in der KSD-Defensive zur Führung. Nach einem Gavran-Freistoß traf Konan Ange per Kopf zum Ausglich für inzwischen bessere Hajduk-Schützlinge. Die Gäste setzten vor allem über Jasarevic und Aydogdu Nadelstiche, besannen sich aber auf die Defensive. Nach einer Slapstick-Einlage von KSD-Keeper Nell stand es urplötzlich 1:2. Kurz nach der Pause sah Saleem nach wiederholtem Reklamieren die Ampelkarte. Trotz Unterzahl gelang Jelec per Foulelfmeter nach Foul an Gavran der Ausgleich. Danach ging es hin und her. Während die Calisir-Truppe zwei gute Chancen nicht nutzen konnte, stand Jelec nach einer Racki-Flanke goldrichtig und hielt den Fuß hin. Den Schlusspunkt markierte Gavran nach einem Konter, als er von Aziri uneigennützig bedient wurde.

Mehr zum Thema