Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Nach zwei Siegen in Folge ist der FC Reichenschwand wieder auf Schlagdistanz zu den Relegationsrängen, muss gegen Neunkirchen aber auf Philipp Lämmermann verzichten, der in den USA weilt. Vertreten wird ihn Co-Trainer Armin Schmidt, der auf die Fortsetzung der Mini-Serie hofft: „Wir hatten ein spielfreies Wochenende nach dem Sieg gegen Lauf. Wir haben dafür öfter trainiert und die Stimmung ist gut bei uns. Den Kontakt nach oben haben wir nun hergestellt und jetzt warten mit Neunkirchen und danach Gößweinstein zwei direkte Konkurrenten. Das Heimspiel jetzt wollen wir auf jeden Fall positiv gestalten, aber das will der Gegner natürlich auch. Neunkirchen ist gut drauf, sie haben fleißig Punkte gesammelt. Ich bin gespannt, wer am Wochenende die besseren Karten hat.“ Natürlich wiegt der Ausfall des Spielertrainers schwer, denn auch in der Woche darauf gegen die Kicker aus dem Wallfahrtsort wird Lämmermann nicht zur Verfügung stehen. „Wir werden alles in die Waagschale werfen, Philipp fehlt natürlich, aber dann müssen die anderen eben seine Meter mitmachen.“