Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
SpVgg Mögeldorf 2000
DJK Falke Nürnberg
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Begonnen wird die Saison am Freitagabend unter neuem Flutlicht mit dem Derby zwischen Mögeldorf und Falke. „Wir freuen uns alle in Mögeldorf, dass es wieder los geht. Für uns gleich mit dem Eröffnungsspiel der Liga, wo unser neues LED-Flutlicht zum Einsatz kommen wird. Nach Ende der Vorbereitung können wir leider nicht auf alle Spieler zurückgreifen. Urlauber und Verletzte haben wir zu beklagen. Aber das - denke ich - geht allen so“, mit der Einschätzung liegt SpVgg-Coach Norbert Frey nicht daneben. „Wir wollen natürlich im „Nachbarschaftsderby“ einen Sieg einfahren. Wir wissen aber um die Schwierigkeit dieser Aufgabe. Es ist ein 50:50-Spiel. Unser Ziel ist es deutlich besser zu starten als in der letzten Saison.“ In der vergangenen Spielzeit hagelte es für den damaligen Aufsteiger gleich vier Niederlagen in Serie. „Wir freuen uns auf viele Zuschauer. Es ist angerichtet.“ Für Freys Gegenüber Detlef Lorenz ist das Derby das Debüt auf der Trainerbank der DJK Falke. Für ihn stehen gleich mehrere Komponenten im Mittelpunkt. „Zum einen ist es das Eröffnungsspiel, das viele Zuschauer anlocken wird. Dann ist es ein Derby und Mögeldorf gehört nicht nur für mich zum erweiterten Favoritenkreis.“ Den vormaligen Aufsteiger haben gleich mehrere Trainer im Vorfeld zum Aufstiegsanwärter in einer ausgeglichenen Liga auserkoren. „Das wird eine gute Standortbestimmung.“ Mit der Vorbereitung ist Lorenz nicht gänzlich zufrieden. „Wir konnten nie mit der Mannschaft spielen, die am Freitag auf dem Platz stehen wird.“