Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
DJK Eibach
SV Burggrafenhof
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Sozusagen ein Angstgegner kommt am Sonntag in den Eibacher Waldsportpark. „Das Hinspiel haben wir mit 1:2 verloren, auch sonst hatten wir in den letzten Begegnungen mit der Judt-Truppe meist das Nachsehen. Durch die beiden letzten Siege gegen Tuspo und den ASV Fürth haben wir einigen Vorsprung auf die gefährliche Zone herausspielen können. Somit ist das Ziel für Sonntag klar definiert: weiter Punkte sammeln und die Negativserie gegen Burggrafenhof stoppen“, gibt Eibachs Coach Christian Hüttl die Zielrichtung vor. „Ob uns das gelingt, wird sicher von jedem einzelnen abhängen, und wir müssen als Team wie immer an unsere Leistungsgrenze gehen. Personell können wir hoffentlich wieder auf Kalli Wiesenmayer zurückgreifen, der einen Bluterguss im Fuß erlitten hat.“ Die Nachholpartie in Mögeldorf konnte der SV Burggrafenhof aufgrund der frühen Anspielzeit nicht absolvieren. Stattdessen konnte man Kräfte sammeln für die Partie in Eibach. „Wir müssen alles abrufen, um gegen einen unangenehmen Gegner zu bestehen“, weiß Spielertrainer Juri Judt zu berichten.