Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk
TSV Langenzenn
ASV Veitsbronn-Siegelsdorf II
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Der ASV stand von Beginn an sehr tief und machte die Räume eng. Die Gastgeber hatten zwar mehr Spielanteile, taten sich aber schwer Chancen zu kreieren. Dennoch tauchte der TSV ein paar Mal gefährlich vor dem Tor der Gäste auf. Die größte Gelegenheit vergab Leierseder, der nach einer Flanke frei am zweiten Pfosten den Ball über das Tor setzte. Nach dem Seitenwechsel schwächten sich die Gäste selbst, als Zeisler wegen wiederholten Foulspiels zu Recht die Gelb-Rote Karte sah (60.). Im Anschluss waren die Hausherren natürlich am Drücker. Nach einem langen Ball legte Stumpf überlegt auf für Pickett, der vor dem Tor die Ruhe behielt und die Kugel ins kurze Eck zum erlösenden 1:0 einschob (87.). Kurz darauf sah Kusnyarik auf der Bank ebenfalls die Ampelkarte. Die Gäste warfen noch einmal alles nach vorne, doch der TSV ließ nichts mehr anbrennen.