Diesel so teuer wie noch nie

Billige Spritpreise sorgen für Ansturm an tschechischen Tankstellen

18.10.2021, 15:07 Uhr
Viele Deutsche nutzten am Wochenende die günstigen Spritpreise in Tschechien (Symbolbild).

Viele Deutsche nutzten am Wochenende die günstigen Spritpreise in Tschechien (Symbolbild). © Foto: Frank Sorge via www.imago-images.de, imago images/Frank Sorge

Es ist ein Rekordwert: 1,555 Euro kostete laut ADAC der Liter Diesel am Montag im bundesweiten Durchschnitt. Sprit ist damit so teuer wie noch nie. Allerdings nicht überall. In Tschechien konnte man am Wochenende für deutlich weniger Geld tanken - und das taten auch viele.

Vor allem an den Tankstellen in Grenznähe staute sich teilweise der Verkehr, weil zu viele Autofahrer gleichzeitig günstig ihren Tank voll machen wollten. Einige brachten sogar Kanister mit, wie in einem Bericht der Bild-Zeitung zu sehen ist. Der Preisunterschied betrug teilweise mehr als 40 Cent pro Liter, etwa bei Super. In der Region Karlovarský, die an Oberfranken und Sachsen angrenzt, kostete ein Liter Diesel am Sonntag noch 1,32 Euro.

Spritpreise steigen

An einer Tankstelle im tschechischen Rozvadov (Roßhaupt) blieb am Montag wegen gestiegener Preise der Ansturm aus.

An einer Tankstelle im tschechischen Rozvadov (Roßhaupt) blieb am Montag wegen gestiegener Preise der Ansturm aus. © NEWS5 / Bauernfeind, NEWS5

Doch mit den paradiesischen Tankzuständen hat es inzwischen ein Ende. Am Montag ließ der Ansturm auf die tschechischen Zapfsäulen spürbar nach. In Rozvadov, einem Ort kurz hinter der Grenze nahe Waidhaus in der Oberpfalz, wirkten die Tankstellen geradezu verwaist. Der Grund: Der Liter Diesel kostete am Montag umgerechnet 1,47 Euro - und damit fast soviel wie auf der deutschen Seite.

Wer trotzdem sparen will, sollte sich laut ADAC an einige Regeln halten: Am günstigsten ist der Sprit laut einer Studie zwischen 18 und 19 sowie 20 und 22 Uhr. Tankstellen an der Autobahn sollten Sparfüchse grundsätzlich meiden, hier ist der Liter schnell 20 Cent teurer als an anderen Orten.

1 Kommentar