Mit 55 Jahren

Größen der Rap-Szene trauern um ihn: DJ Kay Slay stirbt an Corona

19.4.2022, 09:35 Uhr
Die Hip-Hop-Welt hat sich ebenfalls bereits zum Tod von DJ Kay Slay geäußert. 
 

© IMAGO/mpi43/MediaPunch Die Hip-Hop-Welt hat sich ebenfalls bereits zum Tod von DJ Kay Slay geäußert.   

Der gebürtige New Yorker, der mit bürgerlichem Namen Keith Grayson hieß, starb laut US-Medienberichten am vergangenen Sonntag, 17. April, im Alter von 55 Jahren. Die Ursache: Eine Corona-Erkrankung. Viele trauern um ihn - viele nehmen öffentlich Abschied.

In einem Statement der Familie heißt es: "DJ Kay Slay ist eine dominierende Figur in der Hip-Hop-Kultur mit Millionen von Fans weltweit und wird für seine Leidenschaft und Exzellenz mit einem Vermächtnis in Erinnerung bleiben, das Generationen überdauern wird", berichtet People.

"Ganzen Kampf im Krankenhaus mitverfolgt”

Der Hip-Hop-Sender Hot 97, bei dem Kay Slay Shows moderierte, erklärte bei Twitter: "Als kulturelle Ikone war Kay Slay mehr als nur ein DJ, für uns war er Familie und ein wichtiger Teil dessen, was Hot 97 zu dem erfolgreichen Sender machte, der er heute ist."

Auch 50 Cent erinnerte sich an vergangene Zeiten: Mit einem gemeinsamen Bild und den Worten "Ruhe in Frieden, K Slay, Gott segne dich" nimmt er auf Instagram öffentlich Abschied. Rapper Snoop Dogg postete ein Bild des Verstorbenen mit den Worten: "Danke, dass du du warst. Gott segne deine Seele. Grüße meine Mutter von mir."

Den Instagram Post nutzen nun auch viele Fans, um ihre Trauer zu äußern. So kommentiert ein User unter dem Post: "Das tut mir in der Seele weh. Mein Bruder, mein Jugendfreund. Wollte mich und andere immer glänzen sehen.”

Kollege Ice-T erklärte außerdem: "Ich habe seinen ganzen Kampf im Krankenhaus mitverfolgt. Ich dachte ehrlich, er würde durchkommen. Das tut wirklich weh. F... Covid. Ruhe in Frieden Drama King."

Keine Kommentare