Der Saisonkalender für den Mai

30.4.2021, 16:01 Uhr
ARCHIV - Bündel gestochener Spargel stehen am 14.04.2011 am Eröffnungstag der bayerischen Spargelsaison in Roth (Bayern) nebeneinander. Foto: Daniel Karmann/dpa (zu dpa «Fränkischer Spargel» wird stärker kontrolliert vom 23.03.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
1 / 19
Freilandanbau: Spargel

Spargel ist ausgesprochen gesund. Er besteht zu 93 Prozent aus Wasser, zu etwa zwei Prozent aus Proteinen, etwa vier Prozent sind Kohlenhydrate und nur 0,2 Prozent sind Fette. Spargel hat somit nur 150 Kalorien pro Kilogramm. © Daniel Karmann/dpa

Neben Beta-Carotin haben Erbsen besonders viele B-Vitamine zu bieten und Vitamin C. Ebenso enthalten sie Magnesium, Eisen, Kalzium und Zink.
2 / 19
Freilandanbau: Erbsen

Neben Beta-Carotin haben Erbsen besonders viele B-Vitamine zu bieten und Vitamin C. Ebenso enthalten sie Magnesium, Eisen, Kalzium und Zink. © Pixabay

Radieschen sind am 13.02.2014 in Aach (Baden-Württemberg) in einer Bio-Gewächshausanlage in einer Erntekiste zu sehen. Nach Angaben der Reichenau-Gemüse-Genossenschaft ist es die größte und moderneste Anlage dieser Art in Süddeutschland. Rund fünf Millionen Euro wurden in das rund drei Hektar große Gebäude investiert. Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
3 / 19
Freilandanbau: Radieschen

Radieschen sind sehr kalorienarm und liefern eine beachtliche Menge einiger gesunder Mikronährstoffe. Hierzu zählen Vitamin C, Vitamin K sowie Eisen. © Patrick Seeger/dpa

ARCHIV - In einer Bio-Gärtnerei in Watzkendorf (Mecklenburg-Vorpommern) wird am 25.01.2017 in einem Gewächshaus Feldsalat geerntet. (Zu dpa
4 / 19
Freilandanbau: Feldsalat

Feldsalat gilt vor allem aufgrund seines hohen Gehalts an Eisen und Vitamin C als gesund. © Bernd Wüstneck/dpa

Lauch
5 / 19
Freilandanbau: Lauch

Lauch ist eine sehr gute Vitamin-C-Quelle, enthält Folsäure, reichlich Ballaststoffe und mehr Eiweiß als Zwiebeln. © Pixabay

Rhabarber
6 / 19
Freilandanbau: Rhabarber

Rhabarber hat nur wenig an Kalorien und enthält viele Vitamine, u.a. Vitamin C, Vitamin K sowie die Mineralstoffe Kalium und Kalzium. © Pixabay

Rucola
7 / 19
Freilandanbau: Rucola

Durch das Beta-Carotin, das der Körper zu Vitamin A umwandelt, schützt Rucola die Augen. Die enthaltenen Mineralstoffe fördern zudem die Herzgesundheit. © Pixabay

Bärlauch
8 / 19
Freilandanbau: Bärlauch

Bärlauch liefert viel Vitamin C zudem enthält er die Mineralstoffe Kalium, Kalzium und Eisen. Der typische Geschmack und Geruch kommt durch das enthaltene ätherische Öl mit seinen flüchtigen Schwefelverbindungen zustande. © Pixabay

Spinat
9 / 19
Freilandanbau: Spinat

Spinat ist ein kalorienarmes Gemüse, das reich an den Vitaminen der B-Gruppe sowie Vitamin C ist, außerdem hat er einen hohen Beta-Carotin-Gehalt. © Pixabay

Brokkoli ist ein relativ kalziumreiches Gemüse. Es kann damit dazu beitragen, den Tagesbedarf an dem Mineralstoff zu decken. Karotin und Magnesium enthält der Brokkoli ebenfalls.
10 / 19
Freilandanbau: Brokkoli

Brokkoli ist ein relativ kalziumreiches Gemüse. Es kann damit dazu beitragen, den Tagesbedarf an dem Mineralstoff zu decken. Karotin und Magnesium enthält er ebenfalls. © Pixabay

Blumenkohl enthält neben einer reichhaltigen Menge an Ballaststoffen auch eine Vielzahl an Vitaminen und Nährstoffen. Darunter auch eine hohe Menge des wichtigen Vitamins C.
11 / 19
Freilandanbau: Blumenkohl

Blumenkohl enthält neben einer reichhaltigen Menge an Ballaststoffen auch eine Vielzahl an Vitaminen und Nährstoffen. Darunter auch eine hohe Menge des wichtigen Vitamins C. © Pixabay

Zwiebel
12 / 19
Freilandanbau: Zwiebeln

Zwiebeln haben einen hohen Wasseranteil, kaum Fett und somit einen geringen Kaloriengehalt. Sie liefern unterschiedliche Vitamine und Mineralstoffe wie z.B. Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Kalium und Selen. © Pixabay

Die grüne Knolle ist reich an den Vitaminen Niacin und Folsäure. Besonders hoch ist der Gehalt an Vitamin C. Die in den Blättern enthaltenen Carotinoide können in Vitamin A umgewandelt werden. Des Weiteren enthält Kohlrabi die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen.
13 / 19
Freilandanbau: Kohlrabi

Die Knolle ist reich an den Vitaminen Niacin und Folsäure. Besonders hoch ist der Gehalt an Vitamin C. Die in den Blättern enthaltenen Carotinoide können in Vitamin A umgewandelt werden. Des Weiteren enthält Kohlrabi die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. © Pixabay

Der Rettich ist ein kalorienarmes Gemüse, das Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C enthält. Die Wurzel ist zudem reich an den Mineralstoffen Kalium und Kalzium. Die im Rettich enthaltenen Senföle verleihen ihm den typischen Geruch und leicht scharfen Geschmack.
14 / 19
Freilandanbau: Rettich

Der Rettich ist ein kalorienarmes Gemüse, das Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C enthält. Die Wurzel ist zudem reich an den Mineralstoffen Kalium und Kalzium. Die im Rettich enthaltenen Senföle verleihen ihm den typischen Geruch und leicht scharfen Geschmack. © Pixabay

Frühlingszwiebeln sind kalorienarm und enthalten die gleichen gesunden Inhaltsstoffe wie große Zwiebeln, vor allem Vitamin B, C und E, Kalium und Kalzium, Eisen und Beta-Carotin.
15 / 19
Freilandanbau: Frühlingszwiebeln

Frühlingszwiebeln sind kalorienarm und enthalten die gleichen gesunden Inhaltsstoffe wie große Zwiebeln, vor allem Vitamin B, C und E, Kalium und Kalzium, Eisen und Beta-Carotin. © Pixabay

Eisbergsalat enthält viel Wasser und ist deshalb arm an Kalorien. Dennoch liefert er diverse wichtige Nährstoffe. So ist Eisbergsalat reich an Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A und enthält außerdem relevante Mengen Folsäure sowie den Mineralstoff Kalium.
16 / 19
Freilandanbau: Eisbergsalat

Eisbergsalat enthält viel Wasser und ist deshalb arm an Kalorien. Dennoch liefert er diverse wichtige Nährstoffe. So ist Eisbergsalat reich an Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A und enthält außerdem relevante Mengen Folsäure sowie den Mineralstoff Kalium. © Pixabay

Der Endiviensalat enthält neben den Mineralstoffen Kalium, Kalzium und Eisen u.a. Vitamine der B-Gruppe und Vorstufen des Vitamin A.
17 / 19
Freilandanbau: Endiviensalat

Der Endiviensalat enthält neben den Mineralstoffen Kalium, Kalzium und Eisen u.a. Vitamine der B-Gruppe und Vorstufen des Vitamin A. © Pixabay

Kopfsalat enthält unter anderem Zitronen- und andere Säuren. Das sorgt für frischen Geschmack. Daneben kommen Vitamin C, Folsäure und Beta-Carotin, das Provitamin A, in ihm vor.
18 / 19
Freilandanbau: Kopfsalat

Kopfsalat enthält unter anderem Zitronen- und andere Säuren. Das sorgt für frischen Geschmack. Daneben kommen Vitamin C, Folsäure und Beta-Carotin, das Provitamin A, in ihm vor. © Pixabay

Obwohl Römersalat oder Romana-Salat zu rund 92 Prozent aus Wasser besteht, hat er durchaus beachtliche Mengen an gesunden Nährstoffen zu bieten. Vor allem mit Vitamin C kann das Blattgemüse Punkte sammeln: Römersalat enthält davon mit 24 Milligramm pro 100 Gramm mehr als jeder andere Salat.
19 / 19
Freilandanbau: Romana-Salat

Obwohl Römersalat oder Romana-Salat zu rund 92 Prozent aus Wasser besteht, hat er durchaus beachtliche Mengen an gesunden Nährstoffen zu bieten. Vor allem mit Vitamin C kann das Blattgemüse Punkte sammeln: Römersalat enthält davon mit 24 Milligramm pro 100 Gramm mehr als jeder andere Salat. © Pixabay