Tobias Rosen ist Produzent

Ein Franke mischt mit: Hape Kerkeling setzt "Club Las Piranjas" als Mini-Serie fort

7.12.2021, 16:16 Uhr
Hape Kerkeling setzt seine Urlaubskomödie

Hape Kerkeling setzt seine Urlaubskomödie "Club Las Piranjas" nach rund 25 Jahren als Mini-Serie fort. © imago images/Eventpress

Eine Ausstrahlung sei Ende 2022 auf dem Streamingdienst RTL+ geplant, später dann auch beim Hauptsender. Der Original-Film "Club Las Piranjas" war in den 1990er Jahren entstanden und hat unter Kerkeling-Fans bis heute einen gewissen Kultstatus.

Zum Inhalt der Fortsetzung erklärte RTL, Hauptfigur Edwin habe seine Karriere als Animateur eigentlich längst an den Nagel gehängt. Als er jedoch plötzlich von der Vergangenheit eingeholt werde, begebe sich "die ehemalige Animateurs-Legende" erneut ins Urlaubsparadies, wo nicht nur Pauschaltouristen auf ihn warteten, sondern auch seine ehemalige Kollegin Biggi Jakobs – gespielt von Angelika Milster (69) - und Hoteldirektorin Renate Wenger, verkörpert von Judy Winter (77).

Er freue sich auf ein Wiedersehen mit den beiden großartigen Schauspielerinnen, erklärte Kerkeling. "Wer noch alles dabei sein wird, verrate ich nicht. Nur so viel: Es wird ein Knaller!"

Tobias Rosen: "Eine große Ehre"

Einer der beiden Produzenten der Sendung stammt aus der Region: Tobias Rosen, 38, hat seine Jugend in Oberasbach (Landkreis Fürth) verbracht. Als Schauspieler gehörte er zum Stammpersonal der ARD-Serie "Rote Rosen". Seit seinem Ausstieg 2014 macht er als Produzent von sich reden.

Der von ihm produzierte Kurzspielfilm "Valentina" lief auf verschiedenen nationalen und internationalen Festivals und wurde mehrfach ausgezeichnet. Seinen Abschlussfilm für das Filmstudio an der Hamburg Media School "Watu Wote", der auf einer wahren Begebenheit beruht, drehte Rosen als Producer in Kenia, der Film wurde in der Kategorie „Bester Kurzfilm“ 2018 für einen Oscar nominiert

Über seine neue Aufgabe sagt Tobias Rosen: "Gemeinsam mit dem wunderbaren Hape Kerkeling den Kult-Club Las Piranjas erneut mit lustigem Leben füllen zu dürfen, ist eine große Ehre."

Keine Kommentare