Neue Versuchungen in Nürnbergs Altstadt

Eis, französisches Gebäck und süße Aufstriche warten auf Schlemmende

2.7.2021, 16:01 Uhr
Neu in der Innenstadt ist das Tagescafé Pique Nique, das sich in seinem Konzept der französischen Lebensart verschrieben hat.

Neu in der Innenstadt ist das Tagescafé Pique Nique, das sich in seinem Konzept der französischen Lebensart verschrieben hat. © PR

Unterhalb vom Restaurant- und Bar-Betrieb Alex am Hauptmarkt Nürnberg ist eine neue Eisdiele entstanden. Die Kette Bassanese hat in Erlangen, Würzburg, Bad Kissingen und Hassfurt bereits Betriebe. Jetzt ist Nürnberg dran.

Am Hauptmarkt-Eck, dort wo ehemals der Kaffee-Tee-und Schokoladen-Händler Eilles seinen Laden betrieb, ist jetzt das fränkische Eis-Unternehmen Bassanese mit Firmensitz in Bamberg eingezogen, das seit 1976 "el geato bon" in Franken verteilen will. Im Eckladen kriegt man ab sofort Eis, das zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten besteht, italienischen Kaffee und Schokoladen. Denn neben der Eisdiele ist ein Shop auf der Fläche integriert. Täglich ist hier von 10 Uhr bis 22 Uhr geöffnet.

Neues Tagescafé im Augustinerhof

Das neue Tagescafé Pique Nique hat im Augustinerhof Nürnberg eröffnet. Dort findet sich eine große Auswahl an französischen Backwaren und Patisserie-Kreationen. Zu den herzhaften Snacks gehören neben den bunten, belegten Bagels zum Beispiel Ficelles, das sind dünne Baguettes, die unter anderem mit hausgemachtem Pastrami oder Gemüse in Provence-Art bestückt sind. Auch süßes Gebäck ist zu haben, die Macarons kommen aus dem Tafelzier (liegt ein paar Straßen weiter), einer der Betriebe des umtriebigen Gastronomen Jens Brockerhof, der nun auch neben Omar Schmelzer Geschäftsführer des Pique Nique ist. Brockerhof betreibt auch unter anderem das El-Paradiso-Catering oder das SoSein.

Gesündere Alternative zu Nutella

Odilia, die Manufaktur veganer Pralinen, erweitert ihr Sortiment stetig. Im Laden am Nürnberger Hauptmarkt 11 gibt es neben dem Klassiker in allen Variationen – den Dattelpralinen – veganes Eis sowie Schokolade und seit Kurzem auch eine gesündere Alternative zu Nutella: die zusatzstoff- und palmölfreien Aufstriche auf Dattel- und Nussbasis. Denn Odilia – dahinter steckt das Ehepaar Saeed Al Tayeb und Saeda Abualhawa – haben dem Zucker den Kampf angesagt. Abgefüllt wird in Pfandgläsern.

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!

2 Kommentare