-1°

Donnerstag, 23.01.2020

|

Feine Küche am Obstmarkt

In der Cucina Italiana können Gäste dem Koch auf die Finger schauen - 01.12.2015 21:43 Uhr

Blick in den Gastraum der "Cucina" am Obstmarkt: Weil die Küche ein Stockwerk höher liegt, zeigen Bildschirme die Zu­bereitung der leckeren Speisen. Ob Freund von Pizza, Fisch oder Fleisch: Für jeden ist etwas dabei. © Eduard Weigert


Das war vorher einfacher: In der Pizze­ria in der Königstraße beim Hotel Deutscher Kaiser, wo die Cucina Ita­liana 16 Jahre lang zu Hause war, konnten die Gäste den Köchen direkt bei der Zubereitung der Speisen zuschauen. Doch dort musste der Familienbetrieb raus, weil der Miet­vertrag nicht verlängert wurde. Die ganze Familie war traurig, erzählt Giuseppina (Pina) Fragliasso, sie selbst habe geweint, denn sie wollte bleiben.

Doch inzwischen haben sich die zwei Paare Dascillo und Fragliasso, die nun das Restaurant betreiben, gut eingelebt in der neuen Heimat am Obstmarkt. Vorgänger war neun Monate lang das 4 Mori und davor viele Jahre das Restaurant Da Clau­dio, das in die Hochstraße umge­zogen ist.

Die Pizza in allen Variationen bei Familie Dascillo ist immer noch so lobenswert und riesig wie am alten Ort. Noch interessanter liest sich die Tageskarte an der Wand: Tagliata ist Rinderfilet, begleitet von Nudeln mit frischem schwarzen Trüffel (26,50 Euro).

Doch wir entscheiden uns für Dora­denfilet vom Grill mit Bratkartoffeln und Salat (19,90 Euro) und für Pappar­delle mit Lamm und Steinpilzen (16,50 Euro). Das Fleisch kommt als Lammkotelett daher, zart und knusp­rig. Sehr einladend auch die Vorspei­senkarte: gegrilltes Gemüse, Rucola und Cocktail-Tomaten mit Parmesan. Ein Renner seien zudem die frittierten Sardellen auf Rucola, erzählt Pina. Den krönenden Abschluss macht ein Kuchen mit Pinienkernen "nach Omas Rezept, Nonna Emilia", strahlt Pina.

Während wir die Torta genüsslich gabeln, hat sich auf der anderen Seite des Lokals eine Fußball-Fangemeinde vor dem zweiten Bildschirm versam­melt. Die Champions League muss man schon zu bieten haben, merkt Eugenio an. Nicht jeder Gast kommt ja nur zum Essen her.

Mehr Informationen über die Cucina Italiana in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Angela Giese

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Essen & Trinken