23°

Montag, 16.09.2019

|

zum Thema

Blick über den "Frühstückstellerrand"

Im "Café Egg" in der Rosenau stehen Eier im Mittelpunkt - 26.08.2019 06:00 Uhr

Sie zelebriert das Frühstück in ihrem "Café Egg": Karen Ebner in ihrem neuen Laden in der Himpfelshofstraße. © Michael Matejka


Die 36-jährige will die Gäste dazu einladen, über den eigenen "Frühstücks-Tellerrand" hinaus zu blicken. Deswegen findet man auch keine schnöde Standard-Frühstückplatte, sondern darf sich nach dem "Tapas-Prinzip" aus diversen Leckereien sein Frühstück zusammenstellen.

Wir ordern ein saftiges Omelettes mit Champignons, Petersilie und Käse (6,50 Euro), Joghurt mit hausgemachtem Kompott und Knusper (4,70 Euro) und als süße Krönung noch himmlisch-fluffige Pancakes mit Ahornsirup und Blaubeeren (6,50 Euro). Müde Morgenmuffel macht ein großer Cappuccino (3,60 Euro) mit Kaffeebohnen von der Kaffeerösterei Rösttrommel munter. Teeliebhaber freuen sich über offene Sorten aus "Evas Teeplantage". Wöchentlich wechselnde Frühstück-Specials runden die kleine Karte ab.

Ab 13 Uhr heißt es übrigens "Mittagspause" im "Café Egg", dann serviert Ebner liebevoll belegte Stullen, wie den "Healthy One" mit geröstetem Bauernbrot, Tahini und gegrilltem Gemüse (5,50 Euro). Dazu stehen wechselnde selbst gebackenen Kuchen in der Vitrine.

Die Leidenschaft für die Gastronomie brachte die studierte Slawistin dazu, ihren alten Job in der Kommunikationsbranche an den Nagel zu hängen und die alte Backbude in der Himpfelhofstraße mit viel Schweiß und Liebe zum Detail in ein hippes Café zu verwandeln. Ein heller Raum, grün gekachelte Theke und schlichte neue Holztische, an denen man auf verschiedenen Vintage-Stühlen Platz findet – kein Schnick-Schnack, sondern klare Linien, die trotzdem eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Außen findet man an heißen Tagen unter der blauen Markise ein schattiges Plätzchen. Hausgemacht, regional und nachhaltig ist das Angebot im "Café Egg". Dementsprechend kommen Wurst, Käse und Brot von regionalen Lieferanten, Getränke werden mit Glas-Strohhalm serviert und der Coffee-to-go ausschließlich im Recup-Becher gegen Pfand ausgeschenkt.

Mehr Informationen über das "Café Egg" in unserer Rubrik Essen und Trinken! 

Alexander Necker

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Gastro-Guide