Freitag, 17.01.2020

|

Drinks aus vergangenen Zeiten

Die „Vintage Bar“ haucht fast vergessenen Cocktail-Rezepturen neues Leben ein - 08.02.2013 13:00 Uhr

Gerhard Päch mixt in der Vintage-Bar auch Cocktails aus vergangenen Jahrhunderten. © Severine Weber


Die Wände ziert eine goldene Tapete mit floralem Muster, die Möbel sind einfach gehalten: dunkelbraune Sofas, dazu kleine Tische in Würfelform. Die hat Päch von seinem Vorgänger übernommen, der dort bis November die „Cubus Bar“ betrieb, aus familiären Gründen aber wegzog.

Worum es dem 37-jährigen Nürnberger in seiner Bar geht, sieht der Gast in einer Eckvitrine und hinter der Bar. Dort stehen edle Tropfen, die Gerhard Päch zu feinen Cocktails mixt — ganz im alten Stil. Die Karte beinhaltet Drinks aus den 1850er bis 1940er Jahren, die in verschiedene Kategorien einsortiert werden. Unter „Vintage and Forgotten“ findet man etwa den sehr schmackhaften „Cherry Cobbler“ mit Sherry, Zucker und frischen Früchten. „,Eggnogs & Flips‘ sind süße, cremige Drinks mit Eigelb, die aus vielen Bar-Karten leider verschwunden sind“, sagt Päch, der Barmeister aus Leidenschaft ist und die klassische Trinkkultur an seine Gäste weitergeben möchte. Deshalb legt er größten Wert auf hochqualitative Zutaten, die er zum Teil — wie den Tomatensaft für die Bloody Mary — selbst ansetzt.

Mehr Informationen über die Vintage Bar in unserer Rubrik Essen und Trinken!

STEFANIE GOEBEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Gastro-Guide