Donnerstag, 21.11.2019

|

zum Thema

Nürnberger "Lutzgarten" schließt zum Jahresende

Pächter Thorsten Kortum eröffnet im Februar das Restaurant "Zum Holzwurm" in Röthenbach - 17.10.2019 15:47 Uhr

Uralt ist der "Lutzgarten" und wurde 1853 erstmals erwähnt. Zum Jahresende schließt das Restaurant, ein neuer Pächter wird gesucht. © Karlheinz Daut


"Alles  geht einmal zu Ende, damit Neues beginnen kann": Das schrieb die Familie Kortum auf Facebook – und löste damit eine kleine Lawine an Bedauern aus. Der Lutzgarten in Großreuth mit seinem großen Biergarten gehört zu Nürnbergs ältesten Restaurants. Über 150 Jahre Gastro-Kultur hat das alte Haus auf seinem Buckel. Fast 30 Jahre führten Jutta und Rüdiger Kortum das historische Gasthaus, die Küche war immer fränkisch ausgerichtet. "Schäufele ist einer unserer Top-Seller", erzählt Sohn Thorsten, der sich lange überlegt hatte, den "Lutzgarten" mit seiner Frau Gabi weiter zu führen. Schließlich wuchs er hier zwischen Küche und Gastraum auf, arbeitete früh mit und machte hier auch seine Lehre zum Koch. "Ich bin ein echtes Gastro-Kind!", sagt er.

Rüdiger Kortum geht nach 27 Jahren in Rente, bis zum Jahresende hat sein "Lutzgarten" aber noch geöffnet. © Eduard Weigert


Aber manchmal kann nur Neues entstehen, wenn man Altes beendet, meint der 46-Jährige und entschloss sich, das Restaurant "Zum Holzwurm" in Röthenbach bei Lauf zu übernehmen und dem "Lutzgarten" Auf Wiedersehen zu sagen. "Das Gasthaus ist einfach sehr groß, man braucht viel und vor allem gutes Personal, und das ist derzeit sehr schwer zu finden!" Noch bis Ende des Jahres geht hier in Großreuth aber alles seinen bewährten Gang, kommen Zwiebelrostbraten oder Cordon Bleu und die Steaks vom Grill - Rüdiger Kortums Leidenschaft -  auf den Tisch.

Im Februar 2020 sollen sich die Türen "Zum Holzwurm" in Röthenbach öffnen, die Anwohner warten schon darauf, dass hier nach eineinhalb Jahren Leerstand endlich wieder Leben einzieht, sagt Thorsten Kortum.  Die fränkische Küche mit ihren "Top-Sellern" bleibt, aber die Speisekarte soll ein bisschen modernisiert und in eine kleinere Karte verwandelt werden, die durch Tagesgerichte ergänzt wird. Für den "Lutzgarten" wird aktuell noch ein neuer Pächter gesucht.

Mehr Informationen über den "Lutzgarten" in unserer Rubrik Essen und Trinken!

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Gastro-Guide