Samstag, 22.02.2020

|

zum Thema

Pizzeria "Al Vecchio Mulino" ist endgültig geschlossen

Neuer Pächter soll im Frühjahr die alte Satzinger Mühle übernehmen - 16.01.2020 10:56 Uhr

Sie führten das "Al Vecchio Mulino" gemeinsam, jetzt gehen Giovanni Lacovara (rechts) und Walid Mathlouthi getrennte Wege, das Lokal am Mögeldorfer Kirchenberg ist geschlossen. © Eduard Weigert


Spaziergänger wunderten sich schon länger, warum das italienische Restaurant "Al Vecchio Mulino", besser bekannt als "Satzinger Mühle" in Mögeldorf, plötzlich zu jeder Tages- und Nachtzeit geschlossen ist. Ende Oktober hieß es auf Facebook "leider geschlossen wegen Wasserschaden".

Ältere Semester erinnern sich vielleicht noch, als die Satzinger Mühle in den 80er Jahren eine angesagte Diskothek war. Dann übernahm Stammgast Petra Buric die Lokalität in Mögeldorf und verwandelte sie in ein Restaurant, das sie zwei Jahrzehnte betrieb. Im Februar 2016 schloss die "Satzinger", kurze Zeit später eröffnete darin das "Teatro", vorher am Thumenberger Weg beheimatet. Doch Tapas und spanische Küche kamen wohl bei den Gästen nicht genug an. Im Juli 2018 übernahmen Giovanni Lacovara und Walid Mathlouthi. Und das Lokal war laut Insidern gut besucht.

Doch Lacovara bestätigt, das "Al Vecchio Mulino" ist endgültig geschlossen, die bisherigen Partner haben sich getrennt. Lacovara, der vor etlichen Jahren mit der "Osteria" an den Start ging, betreibt nach wie vor das kleine "Bella Vista" in der Inneren Laufer Gasse. Ein neues Projekt hat er im Auge. Wer künftig in die Satzinger Mühle zieht, ist noch nicht bekannt, es soll aber im Frühjahr mit einem neuen Pächter losgehen.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Gastro-Guide