Weinstockwerk, Nürnberg

9.2.2011, 16:01 Uhr
Nils Bernau kann nicht nur Wein: Im Weinstockwerk bieten er und Martin Runge seit Januar auch warme Küche. Gehoben, aber ganz entspannt.
1 / 7

© Karlheinz Daut

Unter dem Motto «Schulen für Afrika» fand am letzten Sonntagabend im Oktober 2009 in Kooperation mit der Siemens-Stiftung ein außergewöhnlicher Weinabend zugunsten von Unicef in der Nürnberger Vinothek «Weinstockwerk» statt. Zehn Euro von den 50 Euro Eintrittspreis gehen an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Mit dem Geld unterstützt die Organisation den Aufbau von Schulen in Afrika und bringt Kinder in Schulen. An dem Abend, der durch Mitarbeiter des Siemens-Konzerns vorbereitet wurde, konnten die Gäste afrikanischen Wein verkosten.
2 / 7

© Eduard Weigert

Die Weinkarte ist üppig, vieles kommt aus Franken, das meiste aus Deutschland: Nils Bernau schenkt im «Weinstockwerk» einen gepflegten Roten ein.
3 / 7

© Karlheinz Daut

Nils Bernau hat es von London nach Nürnberg verschlagen. Hier hat er zusammen mit seinem Geschäftspartner Martin Runge das Weinstockwerk eröffnet.
4 / 7

© Karlheinz Daut

Weinstockwerk
5 / 7

© Weinstockwerk

Weinstockwerk
6 / 7

© Weinstockwerk

Weinstockwerk
7 / 7

© Weinstockwerk